3-Phasen Ansicht fehlt


#1

Hallo,
bei mir fehlt die 3-Phasen Ansicht (der Button mit den drei Wellen) sowohl im Web als auch in der APP.
Kann da mal einer nachschauen was da nicht stimmt.

Gruß Andre


#2

Hallo,
will noch mal nachfragen warum das so ist, vermute das ohne die 3-Phasen-Ansicht die Geräteerkennung auch nicht funktionieren kann. Also dies der Fehler ist warum die Geräteerkennung bei mir auch nicht funktioniert.

Gruß Andre


#3

Hallo @viper ,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Mit dem bei Ihnen installierten eHz-Steckzähler – mit Datenübertragung über wireless M-Bus ungefähr jede 24 Sekunden – werden leider weder die Geräteerkennung noch die Drei-Phasen-Ansicht unterstützt. Wir hoffen, dass künftig die Geräteerkennung auch mit größeren Messintervallen funktioniert, aber das ist aktuell leider der Stand der Technik…

Herzliche Grüße

Pablo Santiago, Discovergy GmbH


#4

Ist das denn bei jedem eHz-Zähler so? Oder installiert ihr verschiedene?

3-Phasen-Übertragung im Sekundentakt ist mir sehr wichtig!


#5

Da bin ich jetzt auch überrascht, da Discovergy ja meinen alten Zähler gegen diesen ersetzt hat und mit einer sekundengenauen Übertragung der Daten wirbt.
Diesen wireless M-Bus verstehe ich auch nicht, zwischen dem eHz-Steckzähler und dem Gateway sind ca. 50cm. Dafür wird eine Funkstrecke im Schaltschrank aufgebaut???
Warum wird da nicht einfach ein Kabel zwischen die beiden Geräte gesteckt? Ist bestimmt günstiger und man hat eine Fehlerquelle weniger (stabile Funkübertragung).


#6

Bei einer größeren Anlage ist das mit Funk einfacher zu installieren… es gibt aber auch für das GW 3.5 eine Möglichkeit das mit Kabel zu realisieren…


#7

Ich habe ein normales Einfamilienhaus ist das schon eine größere Anlage? Und warum können andere die 3-Phasen-Ansicht und Geräteerkennung nutzen?
Verstehe nicht so ganz wie da entschieden wird welche Hardware verbaut wird und warum der Kunde auf Features verzichten muss, er wird ja nicht gefragt…


#8

Hallo @Viper,

guten Morgen. In der Tat ist es sehr bedauerlich, dass Sie nicht über Sekundenwerte verfügen, obwohl in der Bestellung, die wir von aWATTar erhalten haben, eine Anbindung per LAN vorgesehen war.

Unser Support wird sich bei Ihnen melden und Ihnen eine Lösung vorschlagen. Wie @Pedro erwähnt hat, kann der Zähler doch mit einem OKK-Kabel angebunden werden.

Wir bitten Sie um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten und wünschen Ihnen einen schönen Tag,

Pablo Santiago, Discovergy GmbH


#9

Ok, wenn es nur darum geht ein Kabel in zwei Buchsen zu stecken sollte dies kein Problem sein.


#10

Hallo Pablo.

Wie ja in diesem Thread vor einiger Zeit besprochen habe ich ja das selbe Problem. Leider habe ich darauf nie eine Antwort erhalten.
Lässt sich das Problem denn bei mir nun auch mit dem “OKK-Kabel” lösen?

Viele Grüße und Dank vorab.


#11

Hallo zusammen und guten Morgen,

Ich möchte mich entschuldigen, da ich meine Aussage von gestern korrigieren muss. Diese stimmt, wie ich selbst erst gestern von einem Kollegen erfahren habe, leider nicht hunderprozentig.

Durch die Anbindung eines eHZ-Zählers mit OKK-Kabel ist es möglich, dass die Messwerte sekündlich gesendet werden und die Geräteerkennung funktioniert. Die 3-Phasen-Ansicht würde leider weiterhin fehlen, weil einige der uns verbauten eHZ-Zählers – der Grund dafür ist mir unbekannt – können leider nicht die drei Phasen aufschlüsseln. Um ganz ehrlich zu sein, war ich immer selbst der Überzeugung, dass die 3-Phasen Voraussetzung für die Geräteerkennung waren, aber offensichtlich ist das nicht so.

Das betrifft, @monokristallin, bedauerlicherweise Ihren Fall. Ihr Zähler übermittelt durch ein OKK-Kabel die Werte in Sekundentakt an das Gateway und sie verfügen auch über die Geräteerkennung. Damit Sie aber dennoch die 3-Phasen-Ansicht haben könnten, müsste der Zähler ausgetauscht werden.

@Viper: Das bedeutet leider für Sie: Es kann gut sein, dass Sie weiterhin, trotz Anbindung mit OKK-Kabel, leider nicht über die 3-Phasen Ansicht verfügen können.

Für weitere Fragen stehe ich Euch gerne zur Verfügung.

Viele Grüße

Pablo Santiago


#12

Die Geräteerkennung und die sekundengenaue Übermittlung der Daten ist aber schon mal eine Verbesserung.
Leider hat sich der Support bis jetzt noch nicht bei mir gemeldet. Wie gesagt, ein Kabel in zwei Buchsen zu stecken kriege ich hin und ich kenne auch die Gefahren die durch ein geöffneten Schaltschrank aus gehen.


#13

Dazu muss der Zähler leider ausgebaut werden, umd das Kabel einzubauen…


#14

OK, dann wäre die Plombe kaputt. Also nichts was man selber machen kann.


#15

So eine wirkliche Sekundengenaue Übermittlung ist es leider nicht.
Habe gestern gesehen das es Sekündlich intern irgendwie Protokolliert wird aber nur Minütlich upgedatet wird. Somit ist das mit der Sekundengenauen Übermittlung ja eigentlich falsch da es nur Minütlich übermittelt wird. Also eine Sekundengenaue Live Ansicht des Aktuellen Verbrauchs was ich ja gerade so interessant fände gibt es leider nicht.

Es ist eher eine sekündliche Zwischenspeicherung und Minütlich Übermittlung.


#16

AH, ja ? Bei mir ist es mehr oder weniger sekündlich, hängt natürlich von der Auslastung der Übertragungswege ab…


#17

Über das GSM Modul meinte ich. Aber soll laut Beschreibung trotzdem Sekündliche Aktualisierung sein. Aber in der WebUi wird nichts Aktualisiert. Zumindest so wie ich das verstehe.

Habe es bisher noch nicht da ich noch auf mein 1500Kw verbrauch warte. Aber dadurch wird es irgendwie unattraktiv. Zumindest lohnt es nicht unbedingt 8Euro im Monat dafür als Gebühr zu investieren bzw. die 8Euro im Jahr für die “Fake Sekunden Aktualisierung” ^^

Schaue es mir aber noch mal an auf der Bestellungsseite.


#18

Ok, da steht nichts davon das es eine Sekundengenaue Übermittlung ist. Also scheint es mehr ein Verständnis Problem gewesen zu sein von meiner Seite aus.
Selbst aller 2-3 Sekunden wäre noch Ok. Aber Minütlich ist mir dann glaube doch zu selten.
Will ja sehen was ich jetzt in diesen Moment verbrauche und nicht erst in einer Minute.

Aber das ist glaube nur mit 5G möglich. Was die GSM Module glaube nicht können.


#19

Du kriegst wahrscheinlich minütlich die 60 Sekundenwerte übermittelt, hast dann halt nur eine Latenz von 60s


#20

Genau, und das Missfällt mir eigentlich irgendwie. Aber mehr wurde glaube auch nicht versprochen.
Finde es trotzdem irgendwie zu wenig. Aber immerhin sind (angeblich) die Daten dann innerhalb der Sekunden genau. Aber wenn ich nicht gerade Sekündlich die Werte sich ändern sehe sehe ich es Skeptisch ob es wirklich so stimmt was da angezeigt wird. Aber naja, das ist wahrscheinlich wirklich zu viel des guten was Technisch wahrscheinlich nicht machbar ist. Bis auf bei 5G.