Aktivierung der 2-Richtung Aufzeichnung

Hallo!

Ich habe seit gestern eine Balkon-Solar installiert. Teilweise erzeugen wir mehr, als wir benötigen.

Leider gibt es hierzu keine grafische Auswertung im Discovergy-Admin-Tool.

Muss das aktiviert werden?

Ein 2-Wege-Zähler (eHZ) ist installiert.

musst dich beim Support melden und aktivieren lassen. Kostet glaub ~20€

Bei mir wird die Einspeisung meiner Balkonanlage angezeigt. Auch ohne, dass ich da irgendwo was habe aktivieren lassen?.

1 „Gefällt mir“

Und was bringt diese Information jetzt dem TE? Bei ihm gehts offenbar nicht. Wenn ers haben will, muss er es a) aktivieren lassen und b) dafür bezahlen.

Früher war DGY wohl nicht so kleinlich :wink:

Aha. Sie sind offenbar Insider und kennen die Gegebenheiten. Dann bitte ich um Nachsicht. Die Kompetenz Ihrer Antwort wollte ich nicht anzweifeln.
Es könnte aber auch ein Fehler sein, der

  1. durch Aktivierung behoben werden kann und
  2. ohne zu bezahlen.
    Ich weiß es nicht, vielleicht wurde das geändert-
    Aber dass es bei mir und wohl auch anderen Kunden ohne Bezahlen läuft dürfte den TE durchaus interessieren.
    Das Forum ist genau dazu da, Informationen auszutauschen.

Aber vorsicht, wenns offiziell aktiviert ist, werden die Daten auch dem Netzbetreiber übermittelt. Die Anlage sollte dann auch offiziell mit den richtigen Daten für BKW angemeldet sein.

Ist das nicht der Fall, wird ohne Aktivierung nichts übermittelt, der Zähler selbst zählt aber die Einspeisung trotzdem.

1 „Gefällt mir“

Da alle modernen Zähler eine Rückeinspeisungssicherung haben, wird die Überschüssige Energie zwar ins Netz eingespeist aber der Zähler läuft nicht rückwärts und „zählt“ diese Energie nicht. Dafür müsste die zweite Richtung freigeschaltet werden.
Was sich aber für eine Balkonanlage wegen des erhöhten Verwanltungsaufwands z.B. beim Finanzamt nicht lohnen wird.

Der Zähler zählt diese Energie schon über das Einspeisezählwerk, ist auch am Zähler selbst sowie über die API ablesbar. Mach ich so bei meinem BKW via iobroker. Die Anzeige im Portal muss aber via Gebühr freigeschaltet werden…

1 „Gefällt mir“

Nachdem DGY nur 2R Zähler verbaut, wird am Zähler auch die 2.8.0, also Einspeisung, gezählt.
Also am Zähler direkt wird die immer angezeigt, da gibt es nichts zum freischalten.Wenn der nicht als 2R Bestellt wurde, dann kann man später die 2.8.0 in der App freischalten lassen.

Jetzt bin ich ein wenig verwirrt, ich bekomme bald eine Photovoltarikanlage und dachte ich muss die zweite Richtung freischalten lassen um die Einspeisevergütung zu bekommen.
Sind die 29€ Kosten nur dafür, dass man im Portal eine Grafik über die Einspeisung bekommt?

Bei den 29€ glaube ich ist die Übermittlung der Einspeisung an NB mit dabei.

1 „Gefällt mir“

Also im „Aktuellen Verbrauch nach L1, L2, L3“ kann ich die Einspeisung der Balkon-Solar auf L1 sehen, da geht die aktuelle Leistung in den Minus-Bereich.

Aber ich kann in der Auswertung nicht sehen, dass ich eingespeist hatte.

Bei meiner Anlage werde ich keine Rechnungen für die Einspeisung raus schreiben, das kann sich der EVU gern in die eigene Tasche stecken.

Wenn die Aktivierung bie Discovergy etwas kostet, dann werde ich es nicht machen, da ich sowieso über meine Home-Assistant-App sehe, wie viel ich selbst verbraucht habe und wie viel ins Netz zurück geflossen ist. Ich möchte ja lediglich eine Nulleinspeisung hinbekommen.

Zudem wäre es nur Nice-2-Have gewesen, wenn Discovergy mir das in meiner Übersicht anzeigen würde.

Auf L1 siehst du nicht die ‚Einspeisung‘ sondern die Energie die dein Zähler mit den 2 anderen Phasen saldiert. Wenn diese Aufrechnung negativ ist wird diese negative Menge ins Netz eingespeist. Und wie gesagt mit der Discovery API kannst du den Zähler auslesen für alle Zählwerke…

Sieht bei mir so aus:

Guten Morgen, @viper. Die Aussage von @Pedro ist korrekt. Sie müssen die Umstellung bei unserer Auftragsbearbeitung (auftragsverarbeitung@discovergy.com) anfragen, damit die Einspeisewerte an Ihren Netzbetreiber übermittelt werden.

Danke für das Thema, was wir ja schon öfters hatte. Kurze Verständnisfrage nun:

  • Balkonkraftwerksbetreiber erhalten in 99,999x % der Fälle ja keine Einspeisevergütung von irgendwem
  • Daher keine Notwendigkeit, die Werte von 2.8.0 an den Netzbetreiber zu übermitteln
  • Discovergy verbaut immer Zweirichtungszähler, 2.8.0 ist grundsätzlich per API auslesbar (im einfachsten Fall bspw. via https://email:passswort@api.discovergy.com/public/v1/readings?meterId=123456789abcdef&from=1659304800000&resolution=one_day
  • Es gibt Kunden, bei denen wird 2.8.0 aktiv auf Website und in der App gelb dargestellt (weil vermutlich so als Zweirichtungszähler bestellt) und welche, da wird die Einspeisung nicht angezeigt

=> Wenn ich gerne die Anzeige auf der Discovergy-Website und in der App (also gelb markiert) haben will, aber nur ein Balkonkraftwerk betreibe, ist dann eine Umstellung möglich? Wird zwingend der Netzbetreiber informiert? Wie viel kostet das Freischalten?

Vielen Dank!

Wurde bereits beantwortet :wink:

Aus meiner Sicht wurde hier bisher wurde nur spekuliert und dazu noch eine Frage gestellt, deswegen nochmal meine explizite Nachfrage. Dazu kommt, ob es einen Unterschied gibt, zwischen Freischaltung mit oder ohne Meldung / Meldemöglichkeit an den Netzbetreiber.

Hallo @VanDaGrant, die Umstellung ist möglich, kostet aber 29 € (Stand 02.08.2022) und Ihren Netzbetreiber wird im Zuge dessen die Einspeisewerte regelmäßig von Discovergy im Rahmen der gesetzlich vorgesehenen Turnusablesung bekommen. Bei der Umstellung geht es nämlich darum, die OBIS-Kennzahl für Einspeisung beim Netzbetreiber anzumelden.

Viele Grüße
Pablo Santiago, Discovergy GmbH

1 „Gefällt mir“