Angebot eines digitalen Gaszählers


#1

Als einer Ihrer Kunden der ersten Stunde (bzgl. digitalem Stromzähler) bin ich mehr zufällig auf ihr Angebot eines digitalen Gaszählers gestoßen. Wir sind sehr zufrieden mit dem digitalen Stromzähler, vermissen jedoch seit Jahren die damals versprochene Option über Ihre Website unkompliziert den Stromanbieter auch wechseln zu können.

Ich wunderte mich heute, dass Sie auch einen digitalen Gaszähler anbieten. Seit vielen Jahren haben wir einen digitalen Stromzähler (soweit mir gesagt wurde gehörten wir damals zu den ersten Kunden in Darmstadt), aber eine diesbezügliche Info, dass Sie auch einen digitalen Gaszähler anbieten haben wir bisher nicht erhalten.

Kurzum: Es besteht Interesse auch den alten Gaszähler auszutauschen. Wäre das denn möglich? Zwischen dem Stromzähler (in unserem Haus) und dem Gaszähler liegen ca. 10m-12m.

Evt. ist hier die Umrüstung zu machen?

Viele Grüße


#2

Sehr geehrter Kunde,

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Wir freuen uns, dass Sie mit unserem Stromzähler sehr zufrieden sind! Die Gaszähler haben wir erst seit kurzem.

Gerne können Sie den Gaszählerpreis über folgenden Link ermitteln:
https://my.discovergy.com/gas

Die Preise unterscheiden sich je nach Zählergröße und ob der Kombivorteil bei Kombination von Strom und Gas Messstellenbetrieb durch Discovergy gewährt werden kann. Nach Auswahl der relevanten Kriterien wird Ihnen vor Beginn der Bestellung, der Preis zum Austausch Ihres Gaszählers angezeigt. Die Preise gelten für eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten.

Die Leistungen unserer Gasservice umfassen die Gerätebereitstellung, die Installation, die Abwicklung aller Wechselprozesse sowie die Anzeige der Messwerte im Portal. Im Portal können sowohl Messwerte in m³ als auch kWh nach Eingabe des individuellen Brennwerts und der Zustandszahl angezeigt werden.

Bitte beachten Sie, dass aufgrund der Wechselprozesse im Messwesen und unsere internen Abläufe die Vorlaufzeit bis zur Montage ab Bestellung aktuell ca. 8-12 Wochen beträgt.

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.


#3

Liebe Supporter!

Eben wollte ich eine Gaszähler bestellen. Zum Glück habe ich am Schluss nochmal wirklich alles in der Zusammenfassung gelesen. Dabei fiel mir auf, dass der Einbau auf einmal 350,- statt 290,- (aws imme noch “reichlich”) ist, kosten sollte. Gleiches gilt für die Jahresgebühr.

Des Rätsels vermutliche Lösung: Auf der esrten Seite mit em Angebot erscheint ein Netto-Preis, der nicht als solcher gekennzeicnet ist (Achtung: Endverraucher!!!), am Schluss der Brutto-Preis.

Leider bin ich kein Abmahn-Anwalt, sonst hätte ich das Geld für die nächsten Jahre schon raus…
Statt dessen habe ich die Bestellung abgebrochen.

LG


#4

Hallo RaBe,

entschuldigen Sie die verspätete Antwort und vielen Dank für Ihren Hinweis.
Denn bei der letzten Überarbeitung des Bestellformulars und der damit verbundenen Preisanpassungen ist hier scheinbar die Netto-Kennzeichnung im ersten Bestellschritt verloren gegangen. Diesen Fehler werden wir schnellstmöglich beheben.

Gleichzeitig werden wir Ihren Hinweis für die nächste Überarbeitung beachten.
Die Schrittfolge im Formular und die damit im ersten Schritt angezeigten Netto-preise beziehen sich noch auf eine Userbase für die Gaszähler, die fast ausschließlich aus Geschäfts- und Firmenkunden bestand.
Jetzt wo auch immer mehr Privatkunden einen Gaszähler über das Formular ordern ist diese Reihenfolge vielleicht tatsächlich unnötig verwirrend.

Wir danken Ihnen für Ihr Feedback und wünschen Ihnen ein schönes Wochenenende