aWATTar hourly als Tarif hinterlegbar


#1

Hallo zusammen.

Ich, als Kunde von aWATTar und Discovergy, möchte den variablen Strombörsenpreis “hourly” als Tarif einstellen können um die Gesamtkosten auf Basis der EPEXSPOT Preise berechnet zu bekommen.

Derzeit ist das nicht möglich. Es können nur feste Werte eingetragen werden.

Vielen Dank
Mark


#2

Hallo @mark,

guter Fund. Ich habe das an unsere IT weitergeleitet.

Wir werden hier Rückmeldung geben, sobald es Neuigkeiten gibt.

Viele Grüße

Philipp von Discovergy


#3

Hallo @PhilDCGY,

wäre für mich auch interessant und wird wahrscheinlich immer mehr Kunden betreffen.

Wie ist denn der aktuelle Stand?
Gibt es schon ein geplantes Datum zur Umsetzung?

Viele Grüße
Nils


#4

für mich ebenso
5 zeichen fehlten


#5

Wäre für mich auch interessant.


#6

Hallo zusammen,

das Feature wurde akzeptiert. Ein Fertigstellungsdatum kann zum aktuellen Zeitpunkt leider noch nicht mitgeteilt werden.

Wir halten euch natürlich hier und auch per Newsletter auf dem Laufenden.

Viele Grüße

Philipp


#7

Hallo zusammen,
das ist für alle Discovergy Kunden interessant.
Vielleicht entschließt sich Discovergy mit aWATTar zusammenzuarbeiten um einen Wechselrabatt für Alle zu erreichen?
Und welche Rabatte gibt es möglicherweise schon für Ökostrom Bezieher bei Discovergy?

LG
Klaus


#8

Hallo @PhilDCGY ,
ebenso der Tarif von Vivi-Power ist nicht eintragbar. Die Preise ändern sich monatlich.

Ebenso wäre die Einbindung eines Vergleichtarifes sinnvoll. Nach dem Motto: Was hätte es mich bei dem Anbieter gekostet?

Konkret würde ich gerne die Tarife von Vivi Power mit aWATTar hourly vergleichen können, um dann eine Wechselentscheidung zu erhalten.

LG

Oliver

p.s. aus welchem Grund muss ich mindestens 10 € Abschlag eingeben? Ich zahle keinen Abschlag bei Vivi Power.


#9

Hallo,
gibt es was neues für Kunden von aWATTar ?

Mfg
Detlef


#10

Interessant. Ich habe vor kurzem diese Frage an den Support gestellt. Das hörte sich dort so an, als wäre das eine neue interessante Anregung, die man an die Technik weiterleitet.
Ich denke, gerade unter denjenigen mit Smartmeter sind doch viele mit variablen Tarif.
Den zu hinterlegen sollte doch zu schaffen sein, ein Hexenwerk ist das nicht.
Im Moment jedenfalls ist das immer noch nicht möglich.


#11

Wir könnten das auch selbst angehen. Wir haben ja Zugriff auf die API und die EPEX Börsenpreise ab 14:00 täglich. Per stündlichem Job könnte man so den jeweiligen Preis hinterlegen.

Zentral bei Discovergy wäre das natürlich deutlich einfacher.


#12

Das denke ich auch. Das sollten die doch hinbekommen, da sie die notwendigen Daten vorliegen haben. Wir als Kunde müssten nur den festen Teil des Arbeitspreises und natürlich die Grundgebühr hinterlegen, dann ist alles vorhanden.


#13

Hallo an Alle,

wir freuen uns, dass weiterhin deutliches Interesse an der Einbindung des hinterlegten Preises besteht.

Jedoch ist der Stand hier immer noch “Work in Progress” - Gerade auch, weil die verdiente Urlaubszeit in den letzten Monaten auch an unserer IT-Abteilung nicht spurlos vorbei gegangen is :wink: Die Arbeit an neu aufgenommenen Features wurde hierbei erst einmal zurückgestellt.

Wir sind aber zuversichtlich, dass sich in der nächsten Phase hier einiges tun wird und geben natürlich Bescheid, sobald es Neuigkeiten gibt.

Gruß
Simon


#14

Kann ein ca. Zeitraum gesagt werden? Wenn es soweit ist, das ich wirklich meinen Endpreis im Monat sehen kann der beim Awattar Hourly dann raus kommt.


#15

Hallo,
ich habe auch den aWATTar Hourly Tarif und im Portal kann man auch per Mouseover die berechneten Stundenpreise sehen. Nur kann ich den Preis für den TAG oder für den Monat nicht sehen.
Wenn man schon solch detaillierte Auswertungen per Mouseover darstellt diese neben dem Datum nicht zusammengerechnet darstellen und neben dem Monat die Zusammenrechnung des laufenden Monats?

Tolle Informationen im Portal, nur die wesentlichen fehlen.


#16

Als Awattar Kunde bin ich auch an dieser Funktion interesiert.

Thorsten


#17

Ich komme hier nochmal drauf zurück. ViVi_Power zu hinterlegen dürfte wirklich easy sein. zur not würde es mir reichen, wenn ich einmal im Monat den Arbeitspreis selbst ändere. Aber es müsste zumindest möglich sein, den Abschlag auf 0 € zu setzen. Denn bei Vivi Power gibt es keinen Abschlag. Kann man das vielleicht relativ schnell erledigen?


#18

Moin zusammen,
als aWATTar-Kunde ab 01.01.2020 ist die Funktion für mich auch interessant :slight_smile:
Der Vorschlag von oroettger hilft bei einer Spotpreisabrechnung leider nicht, aber er hat recht, das sollte wirklich einfach und schnell umsetzbar sein.
Gruß
Chris