Durchlauferhitzer statt E-Mobilität


#1

Hallo,

die Geräteerkennung ordnet meine morgendliche Dusche einem nicht vorhandenen Elektromobil zu. Wäre ja recht einfach zu ändern, wenn man einstellen könnte, dass man gar kein Auto hat. Geht das schon? Werden die manuell eingegebenen Geräte eigentlich bei der Geräteerkennung berücksichtigt? Ich hatte nämlich alle unsere Geräte dort eingedaddelt und mich gewundert, dass das scheinbar nirgends wieder auftaucht.


#2

Hi Said,
danke nochmals für Ihren Beitrag. Wie Sie selbst gemerkt haben, hilft die Eingabe Ihrer Geräte aktuell wenig. Eine Lernfunktion für die Geräteerkennung, mithilfe derer Sie dem Discovergy Portal die Verbrauchskurve Ihrer Elektrogeräte „beibringen“ könnten, ist in der Entwicklung.
VG, Pablo


#3

Ok, danke für die Info. Dann bin ich mal gespannt was euch noch so einfällt :smiley:


#4

Bei mir wird der Herd als Dusche erkannt. Habe daraufhin versucht in der Dusche zu Kochen, hat aber nicht funktioniert :slight_smile:

Gut wäre wenn man hier dem Algorythmus nachhelfen könnte. Beispielsweise haben mein Kühlschrank und mein Gefrierschrank ein ziemlich gut erkennbares Muster für den “Dauerbetrieb” ohne offene Tür (Türöffnung bringt das natürlich durcheinander).
Gerade nachts könnte man den Algorythmus gut trainieren.
Dafür wäre es sicher auch gut für den Algo zu wissen auf welcher Phase welche Geräte sind.

Mein E-Auto wurdem trotz 11kw dauerlast über mehrer Stunden auf 3 Phasen, nicht erkannt.
Das zumindest hätte ich erwartet :slight_smile:


#5

Seit wann? Zwei Jahren? Warum kommt da nicht endlich mal was?!

Hier wird nur gelabert… Passieren tut nix!


#6

Ich versteh es auch nicht, die Geräteerkennung wäre ein Alleinstellungsmerkmal für Discovergy gegenüber den Smartmetern der Grundzuständigen! Ich bin jetzt seit über einem Jahr Kunde und habe sowohl im Portal als auch in der App absolut keine Neuerungen gesehen, geschweige den Korrekturen. Meinen Zähler vom Grundzuständigen kann ich auch via Infrarot auslesen, dazu brauch ich Discovergy nicht! Ich hoffe doch sehr dass da in nächster Zeit noch Neuerungen kommen sonst bin ich beim nächsten Kündigungstermin dabei…


#7

Ich bin nach meinen 24 Monaten im Februar 2022 auf jeden Fall weg. Da kommt nix mehr.