Einspeisevergütung


#1

Hi,

Da man die Einspeisevergütung nicht direkt angeben kann, wollte ich mal fragen, ob bei einer 17,224kWp Anlage der korrekte Betrag angenommen wird, der sich aus der höheren Vergütung für die ersten 10kWp und der niedrigeren für den Rest zusammensetzt.
Vielleicht könnte auf der Einstellungsseite der angenommene Betrag anhand der Größe und des Datums aufgeschlüsselt werden, das würde solchen Fragen vorbeugen :wink:

Danke und Grüße
Jonas


#2

Hallo FosCo,

aktuell arbeiten unsere Entwickler an einer Funktion, die die Einspeisevergütung für Kunden mit einer PV-Anlage automatisch berechnet, wenn Kunden Angaben zu Ihrer Anlage gemacht haben.

Würden Sie uns helfen, sie zu testen, sobald diese fertig ist?

Viele Grüße und einen schönen Tag,


#3

natürlich, sehr gerne :sunglasses:


#4

Ich kann auch gerne helfen. Ich habe zwei Anlagen mit unterschiedlichen Vergütungen.


#5

Hallo @FosCo, hallo @Matthias,

vielen Dank! Ein Discovergy Mitarbeiter wird sich bei Bedarf hier übers Forum bei Ihnen melden.

Ich wünsche Euch einen schönen Tag,

Pablo Santiago


#6

Ich hoffe ich darf mich hier mal mit “anhängen” :slight_smile:

Kann es sein dass die Berechnungen für Eigenverbrauch, Vergütung… irgendwie alle nicht stimmen? Meine Anlage ging Oktober 2019 in Betrieb. Bei 25,41 kWp habe ich 10,18/9,9 Cent pro kW Vergütung (Anteilig). Im Portal scheint das nicht zu passen. Auch die EEG Umlage wird irgendwie nicht korrekt berechnet.

Grüße
Sven


#7

Hallo HayaRedOne,

vielen Dank für Ihren Beitrag. Da wir hier die Zahlen auf Richtigkeit nicht prüfen können, werde ich für Sie ein Support-Ticket erstellen und ein Discovergy-Mitarbeiter wird sich in den kommenden Tagen bei Ihnen melden.

Herzliche Grüße und weiterhin einen schönen Tag,

Pablo Santiago, Discovergy GmbH


#8

Hallo Herr @PabloSantiagoDGY, vielen Dank für die Info.

Allerbeste Grüße
SveN


#9

Hallo zusammen,

guten Nachmittag. Die Berechnung der Einspeisevergütung wurde aktualisiert. Unter folgendem Link finden Sie weitere Infos: https://discovergy.com/blog/berechnung-einspeisevergutung

Sollten sich Fragen zu der neuen Berechnung ergeben, stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Viele Grüße und schönen Abend,

Pablo Santiago, Discovergy GmbH


#10

Über 10kwp passt es nun mit der anteiligen Berechnung.
Ich hatte bisher auf 0,0946 Eur gerundet, das Portal sagt jetzt bei ibn 03/2020 mit 17,225 kwp 0,0947 eur sollte passen.

Danke!


#11

Folgefrage: wonach wird deer “gelbe” Wert des Direktverbrauchs in euro berechnet in der Photovoltaik Ansicht?
Es kommt mir so vor, als würdet der Bezugswert dagegen gerechnet als Einsparung, was irgendwie nur die halbe Wahrheit ist :wink:


#12

Hallo,
Angaben habe ich gemacht.
Beim berechnen kommt immer eine 0 und als Hinweis der folgende Text:
Für diese Anlagenkonstellation konnte kein Vergütungssatz berechnet werden. Vergütung nach dem Marktprämienmodell wird derzeit nicht berücksichtigt.


#13

Hatte eben die Info und die Daten berechnen lassen. Bei mir passt die Einspeisevergütung haargenau :slight_smile:
Gute Arbeit!

:+1:


#14

Hallo @Bommerang,

danke für Ihre Nachricht. Ich frage den Kollegen, bei welchen Fällen dieser Hinweis auftaucht.

Viele Grüße und schönen Nachmittag! Pablo


Wie wird die Einspeisevergütung im Portal ermittelt und was sind das für Werte
#15

Hallo @FosCo,

Ich denke, Sie meinen die Ausgabe „Ersparnis“. Dies berechnet sich aus der Energie, welche in dem Zeitraum erzeugt wird (im Bsp. 11,1kWh) multipliziert mit dem Arbeitspreis (€/kWh), den der Kunde in seinem Stromtarif eingestellt hat. Im Bsp.: 11,1 * 0,268 = 2,96.

Sie haben Recht, dass das nicht alles ist. Man könnte hier auch noch unter Ersparnis reinrechnen, was Sie für die erzeugte Energie an Vergütung erhalten hat. Ist aber denke ich auslegungssache und so ist es für die Kunden „transparenter“ bzw. besser nachvollziehbar.

Viele Grüße,

Pablo Santiago, Discovergy GmbH


#16

Genau die Spalte meinte ich, ja.
Diese suggeriert, dass der selbst erzeugte Strom kostenfrei ist.
Das ist bei vorhandenen Stromgestehungskosten plus evtl. USt und evtl. anteilig EEG über 10 kWp eine schräge Rechnung.

Aber da es sehr individuell ist, ist es vermutlich eher mit einer niedrigeren Priorität eingeordnet.


#17

Seit dem die Einspeisevergütung nun anders berechnet/hinterlegt werden kann, habe ich in der APP den Effekt, dass er mir den Ertrag in Euro nicht mehr anzeigt. Ich bekomme dort immer nur die Meldung, dass ich die Einspeisevergütung hinterlegen soll, was ich bereits direkt am Tag der Umstellung getan habe. Auf der Webseite werden die Erträge in Euro korrekt angezeigt.

Ist das ein generelles Problem im Backend oder ein spezieller Fehler in meinem Account?


#18

Guten Morgen @martenn

danke fürs melden, Ich gebe es an unsere Entwickler weiter damit die einen Blick darauf werfen können, was hier ggf. nicht stimmt.

Grüße
Simon, Discovergy

Nachtrag:
Hallo nochmal @martenn

habe eine Rückfrage aus der IT erhalten: könnten Sie uns mitteilen, welche Version der App Sie verwenden und auf welcher Plattform (Ios/Android?).

Grüße
Simon, Discovergy


#19

Ich benutze die neuste Version der App (Versionsnummer der App finde ich nirgends) auf Android 10.

Kleiner Nachtrag: Habe jetzt die Versíonsnummer der App gefunden, es handelt sich um die Version 2.4.0.


#20

Mit der 2.4.0 auf Android 9 funktioniert es.

App Icon lange halten, App Info drückenoder das eingekreiste (i) und ganz unten steht dann die App Version