Erzeugungsdaten direkt vom Wechselrichter


#1

Ich interessiere mich für den Messtellenbetrieb von Discovergy. Aktuell besitze ich eine 9,8 kWp PV-Anlage mit einem 2 Richtungszähler. Einen Erzeugungszähler habe ich nicht.
Wäre es möglich, die Erzeugungsdaten von meinem Fronius Wechselrichter direkt über die API Schnittstelle auszulesen und im Discovergy-Portal darzustellen? Der Wechselrichter würde ja im selben Netzwerk hängen, wie Ihr Smart-Meter-Gateway.
Technisch müsste das ja eigentlich sehr einfach gehen.


#2

Hi @Max123,

vielen Dank für Ihre Anfrage und Ihr Interesse an unseren Produkten. Leider ist die Darstellung externer Datenquellen -bspw. vom Wechselrichter- auf unserem Portal nicht möglich. In Ihrem Fall wäre die einzige Option, mittels unserer API Ihre eigene Darstellung zu erstellen, obwohl das natürlich mit viel Programmieraufwand verbunden ist… Oder Sie bestellen bei uns unser Paket für Energieerzeuger, in dem sowohl ein Zweirichtungszähler als auch ein Erzeugungszähler enthalten sind. So werden Sie anschließend auf unserem Portal über eine ganz präzise Visualisierung von Erzeugung, Eigenverbrauch und Einspeisung verfügen.

Viele Grüße, Pablo


#3

Hallo Pablo,

vielen Dank für die Antwort. Schade dass meine Idee aktuell nicht unterstützt wird. Es würde halt einen teuren, weiteren Erzeugungszähler einsparen. Da es hier in diesem Anwendungsfall um keine abrechungsrelevanten Daten handelt, wäre es aus meiner Sicht kein Problem, externe Datenquellen zu unterstützen.
Der Programmieraufwand auf Ihrer Seite wäre sehr gering. Ich könnte es auch selber machen, wenn ich bei Ihnen arbeiten würde ;-). Der Programmieraufwand auf meiner Seite wäre allerdings umso größer.
Ich möchte daher zumindest meinen Wunsch äußern, dass die Verwendung von externen Daten in der Zukunft zur Visualisierung möglich ist.

Grüße Max


#4

Hallo Max,

das klingt gut! Unser Recruiting-Team wird sich zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen :stuck_out_tongue_winking_eye: Und natürlich werde ich auch Ihren Wünsch an unsere Entwicklung weitergeben.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende, Pablo


#5

Ich habe das gleiche Anliegen wie Max, allerdings mit einem anderen Hersteller (SMA). Die meisten, die eine PV-Anlage betreiben, haben keinen Erzeugungszähler bzw. wollen einen zusätzlichen installieren, um schon vorhandene Daten noch mal zu erheben. Dass lässt sich doch sicher ‘Software Defined’ lösen, oder?


Virtuellen Erzeugungszähler anlegen + Daten hochladen
#6

Hallo @tipuraneo,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Der Haken daran ist, dass Wechselrichter nicht geeicht sind und ihre Messwerte nicht zu Abrechnungszwecken verwendet werden können. Für die reine Visualisierung der Produktion würde das kein Problem darstellen, aber als Messtellenbetreiber sind wir verpflichtet, nur mit geeichten Daten zu arbeiten – beispielsweise um die Eigenverbrauchsvergütung alter Solaranlagen zu ermöglichen.

Darüber hinaus gibt es so viele verschiedene Geräte und Hersteller am Markt, dass ihre Integration in unser System eine übermäßige Arbeit erfordern würde.

Ich hoffe, ich konnte Ihre Frage beantworten. Ich wünsche Ihnen eine gute Woche,


#7

Hallo Pablo,
ich glaube ich habe seit dem 11.02.20 ein ähnliches Problem.
Nach dem Wechsel von MEP zu Discovergy im Mai 2019 wurde in einer zweiten Ansicht die Produktion des Wechselrichters angezeigt. Seit Feb. 2020 plötzlich nicht mehr.
Ein Kollege von Ihnen sagte mir am Telefon es müsse wohl am Wechselrichter leigen, er würde nicht mehr senden.
Nach dem Lesen dieses Threads wundere ich mich nun das die Anzeige von Produktionsdaten aus dem Wechselrichter grundsätzlich ein Problem sein sollen.
Könnten Sie mir den Zusammenhang mal erklären?
Gruß Hans
PS: gerne sende ich auch noch einen Screnshot


#8

Hallo @hans,

guten Morgen. Es tut mir sehr leid, aber die von unserer Entwicklung geschaffene Lösung, um die Produktion des Wechselrichters von MEP-Kunden im Portal anzuzeigen, wird leider nicht weiter unterstützt. Discovergy liest die Daten von Wechselrichtern nicht mehr ab.

Herzliche Grüße,

Pablo Santiago


#9

Hallo Pablo,
das ist ja gelinde gesagt eine Unverschämtheit.
Zuerst werde ich seitens MEP geködert, den Vertrag mit Discovergy zu machen und dann, ein halbes Jahr später wird der Service teilweise OHNE VORANKÜNDIGUNG und Nennung von Alternativen eingestellt!
Was kann ich den generell machen um die Produktiosdaten zu visualisieren? Gibt Ihres Wissens ein Webinterface oder eine APP?
Sichtlich verärgert Hans Weirauch


#10

Hallo Herr Weirauch,

ich verstehe Ihren Ärger und bitte Sie um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten. Das Problem lag nämlich daran, dass die Lösung zur Visualisierung der Daten aus dem Wechselrichter immer extrem fehleranfällig gewesen ist und ihre Wartung mit hohem Aufwand verbunden war.

Eine Empfehlung - abgesehen von einem Discovergy-Produktionszähler - kann ich Ihnen leider nicht geben, wir arbeiten mit keinem Wechselrichterhersteller zusammen und kenne ich mich leider dafür zu wenig aus.

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende,

Pablo Santiago


#11

OK, ebenfalls ein schönes Wochenende.
Und was ist der Discovergy Produktionszähler? Ein Zähler der die Produktion zusätzlich zum Bezug und Einspeisung misst, oder ein egenständiges Gerät?
Gruß Hans


#12

Hallo Herr Weirauch,

korrekt, Discovergy würde ein Erzeugungszähler an Ihrer PV-Anlage installieren und, anhand der Daten der zwei vorhandenen Zähler, Ihnen eine vollständige Ansicht von Produktion, Eigenverbrauch, Einspeisung und Bezug anbieten - so wie bei unserem Demo-Zähler PV-Anlage (Produktion und Einspeisung).

Schönes Wochenende, Pablo


#13

Danke Pablo,
das heißt Discovergy installiert einen weiteren Zähler, der die Daten des Wechselrichters verarbeitet und mir dann wieder die gewohnte Ansicht mit Produktion, Einspeisung und Eigenverbrauch liefert?
Und dieser zusätzliche Zähler kann dann auch die Daten des Wechselrichters verarbeiten. Toll…
Und was kostet die gesamte Lösung dann?
Gruß Hans


#14

Hallo Hans,

ja, das ist richtig. Discovergy würde an Ihre PV-Anlage einen Erzeugungszähler verbauen, der einmalig € 130,00 + € 100,00 / Jahr (Stand 02.03.2020) kostet.

An Ihrer Stelle würde ich allerdings zunächst herausfinden, ob es für Ihre Wechselrichter eine kostenlose Visualisierungslösung bzw. einen Datenlogger gibt – bspw. auf dem Photovoltaik-Forum.

Herzliche Grüße und einen guten Start in die Woche,

Pablo Santiago