Fehler FF 0003


#1

Hallo bei mir wird seit Sa nach einem Stromausfall der Fehler FF0003 angezeigt und in der App sind keine Daten mehr zu sehen , die taste am Zähler hatte ich auch schon gedrückt, aber keine Änderung ? Was kann ich noch tun ? Danke schonmal .


#2

Beim Support melden, da brauchst einen neuen Zähler…


#3

Hallo @MKrell,

guten Tag. Wie Pedro bereits erwähnt hat, wird es leider einen Service-Einsatz womöglich nötig sein, um den Zähler zu ersetzen. Unser Support erreichen Sie am besten über unser Kontaktformular oder per E-Mail an support@discovergy.com

Viele Grüße und einen schönen Tag,

Pablo Santiago, Discovergy GmbH


#4

Beeinträchtigt das lediglich die Funktion der App oder noch mehr ? Mfg


#5

@MKroll: Der Zähler zählt nicht mehr, der ist kaputt und muss raus.
Ist echt ein Übler Fehler, habe ich bisher noch nicht gehabt.


#6

Ok dann werd ich morgen mal anrufen .Danke


#7

Hallo,

bei mir besteht das selbe Problem, nach Kontakt mit der Hotline wurde mir bestätigt das ich sich bei meinem Zähler um eine Charge handelt die bekannt ist für Speicherprobleme und der Zähler defekt ist.

Warum werden solche Chargen nicht automatisch zurückgerufen sondern erst bei defekt? der Zähler ist 9 Monate alt…

Auf gefallen ist es mir nachdem der Zähler 4 Tage keine Daten gesendet hat… Warum wird man seitens Disovergy nicht auf seinen defekten Zähler Informiert?

Nach Rückfrage wenn dies behoben werden kann gab es die Aussage das der Zähler getauscht werden muss, einen genauen Zeitraum konnte man mir nicht nenne und schnell würde es auch nicht gehen.

Am Telefon wurde von einem Zeitraum von 6-8 Wochen gesprochen und das ich mir keine Hoffnungen machen soll das in diesem Zeitraum etwas passieren könnte.

Wenn ich nicht gezwungen wäre über meinen Photovoltaikmietvertrag diesen Zähler zu nehmen, würde ich den Vertrag kündigen, da der Support und Kundendienst eine glatte 6 verdient hat.


#8

Weil alle Zähler nicht auf einmal defekt werden, der Rückruf am Laufen ist, das allerdings nicht von heute auf morgen erledigt ist.
Es ist außerdem auch ein Logistik-Problem mit den Installateuren, neben den defekten Austausch sollen auch noch Neu-Kunden ihren Zähler bekommen…

Viele Grüße


#9

Pedro, es ist ja löblich dass du versuchst die Probleme von Discovergy schön zu reden aber Fakt ist dass es ganz massive Probleme gibt in allen Bereichen, über die Logistik, die Kommunikation, die IT…Und als Kunde habe ich das Gefühl dass sich nichts zum Besseren wendet!


#10

Ich will an den Problemen nichts schönreden, ich weise nur auf die Problematik hin bzw. wo es hängen könnte.


#11

Wenn man das aus der Sichtweise eines Kunden sieht besteht für mich folgendes Problem:

Warum wird der Kunde nicht informiert der defekt ist schließlich beim Messstellenbetreiber sichtbar, sondern man wartet bis der Kunde darauf kommt und dann schlecht gelaunt ist weil nicht mal ein Zeitlicher Lösungsansatz da ist?

Problem liegt nach meiner Ansicht darin in einen wachsenden Markt möglichst viele Zähler an den Kunden zu bringen aber auf einer Seite mit dem Verbau der Zähler + dem Service nicht zurecht kommen. Weil da einfach das Personal/Infrastruktur fehlt! Dann muss das Unternehmen sagen wir können aktuell keine neu Kunden in großem Maße bedienen sondern sollten uns auf den Endkundenservice fixieren um nicht wieder Kunden zu verlieren + ein schlechtes Image zu bekommen!

Man kann sicherlich nachvollziehen welcher Kunde aus dieser Charge bedient wurde und vorher informieren das bei diesem Zähler ein Defekt wahrscheinlich ist und er ausgetauscht werden muss.

Dann würde man sehen der Betreiber ist bemüht Probleme zu melden und sich darum zu kümmern.

Dazu kommt eine defekte Messstelle ist in meinen Augen ein Messstelle die A dem Netzbetreiber nicht gefällt wenn diese von dem Problemen erfahren, B eine Messstelle die nicht abrechenbar ist da ein defekt ohne Zeitraum für Instandsetzung Problem Behebung für mich nicht der Leistungserfüllung im Vertrag entspricht.

Nächste Frage was passiert bei einer Kontrolle des Netz-Betreibers bei defektem Zähler und Datum der Umsetzung?

Wer ist später in der Beweispflicht wenn es um Einspeisevergütung geht und die nur über den Solarlog der nicht geeicht ist beweisbar ist?


#12

Das wäre wirklich interessant, hoffe das es hintenraus keinen Ärger gibt .


#13

Die Netzbetreiber kennen das Problem, da sind auch etliche von dem Fehler betroffen, nicht nur Discovergy.
Das Problem ist auch der Bundesnetzagentur bekannt/gemeldet.
Die Einpeisevergütung wird meines Wissens nach über Ersatzwerte nachgebildet.


#14

Hallo, ich habe ebenfalls den gleichen Fehler und auch schon an den Support gemeldet. Da ich den awattar hourly Tarif habe, frage ich mich nun, welche Zählerdaten an awattar gesendet werden ?


#15

Habe auch das Problem. Habe sogar schon eine 2 Nachrichten das er ausgetauscht werden soll, nur tut sich seit 10 Tagen nichts. Ich glaube ich suche mir einen neuen Anbieter.


#16

Hallo @gritzan,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Wie Sie in diesem Thread lesen können, ist leider das Problem zu einer mangelhaften Lieferung eines Vorlieferanten zurückzuführen und man kann im Vorfeld nicht wissen, welche Zähler davon betroffen sind.

Ich halte gerne mit den zuständigen Kollegen Rücksprache, damit Ihren Zählerwechsel zum nächstmöglichen Termin vorgenommen wird.

Viele Grüße,
Pablo Santiago, Discovergy GmbH


#17

Können Sie mir sagen, welche Daten an den Stromlieferanten weitergegeben werden, wie wird mein Verbrauch nun abgerechnet ?


#18

Durch Ersatzwertbildung, wie gesetzlich Vorgeschrieben…


#19

Hallo @jayjay1998

Danke für Ihre Rückfrage. @Pedro hat korrekt beantwortet. Durch Plausibilisierung und Ersatzwertbildung anhand bereits vorliegenden Messwerten nach § 60 MsbG. In der Praxis bedeutet dies, dass Ihnen ungefähr der durchschnittliche Verbrauch der letzten Wochen berechnet wird.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende,
Pablo Santiago, Discovergy GmbH


#20

Vielen Dank! Bereits heute wurde der Zähler getauscht:).

Viele Grüße,
jayjay1998