Gibt es neuerdings ein "invocation rate limit"?

Mein Programm ruft neue Daten alle fünf Sekunden ab und abgesehen von ein paar Datenlücken bekam es bis gestern jeweils vier bis fünf Datensätze pro Aufruf. Seit heute schlagen 11 der Abfragen fehl, d.h. sie bekommen keine neuen Daten, dafür kommen dann nach einer Minute ca. 60 neue Datensätze auf einmal. Woran kann das liegen?

klingt für mich ganz stark nach einer Mobilfunkverbindung als Kommunikationsstrecke. Hier werden (je nach gebuchtem Datenpaket) die Werte nur alle X Sekunden übertragen. Im Zweifel kann ich mit Hilfe der meterId nachsehen, wie die Übertragung erfolgt, hierfür mir einfach im Forum eine PM senden (oder per Mail an api@discovergy.com) für einen Zähler, die eine Latenz haben.

Kann sich so etwas von gestern auf heute ändern? Auch im Dashboard wird es nicht mehr jede Sekunde, sondern nur noch jede Minute aufgefrischt.

Das kann wohl passieren, z.B. wenn mal die LAN Verbindung unterbrochen wird. Dann fällt der Zähler auf die Mobilfunkverbindung zurück. Im Zweifelsfall Zähler resetten, normalerweise scahaltet der aber nach einiger Zeit auch von selber wieder auf LAN wenn die Verbindung wieder da ist.

1 Like

Die LAN-Verbindung steht, daran kann es nicht liegen

Muss die Erlaubnis zum Holen der Daten in kürzeren als minütlichen Abständen evtl. neuerdings freigeschaltet werden?

Hallo! Entweder mir hat jemand heimlich die Freigabe erteilt, oder der Fehler ist behoben. Es funktioniert wieder wie gewünscht. Danke.

Zu früh gefreut, offenbar liegt es doch an etwas anderem, dass die Daten jetzt wieder nur alle Minute abgerufen werden können. Wer kann mir sagen, woran?

Dem Verdacht von @Oberfranke kann ich mich anschließen:

Meine Wetterstation benutzt die gleiche LAN-Verbindung, und die funktioniert. Die Fritzbox zeigt alle LAN-Verbindungen als aktiv an. Auch ein Update der Fritzbox hat nichts gebracht.