Ist Tibber wirklich ein günstiger Stromanbieter?

Demnächst erhalte ich mein Smart Meter von Discovergy.
Tibber wirbt mit dem Slogan Strom zum Einkaufspreis.
Daher stelle ich mir jetzt die Frage, ob ein Wechsel von Eprimo zu Tibber sinnvoll ist. Bei Eprimo zahle ich momentan ca. 23 ct/kWh.
Wenn ich mir jetzt dagegen den Tibber SmartMeter Tarif anschaue sind dort die Preise, die insbesonders im Juni extrem gestiegen sind, durchaschnittlich bei 30 ct /kWh.
Auch den von Tibber prognostizierte Durchschnittspreis ist deutlich über den Angeboten von Check24.
Wenn ich bei Google nach Bewertungen für Tibber suche finde ich so gut wie keine,
und schon gar keine positiven, in denen steht "wow, Tibber ist toll, jetzt spare ich richtig viel Geld ein.
Ist das also alles nur ein Werbgag?

Das ist kein Gag, aber sparen tust sicher nix. Hast ja selbst schon gemerkt :wink:

Hab auch grad Tibber nach 5 Monaten wieder gekündigt. Die Preise sind seit dem 2. Lockdown ja nicht mehr feierlich

Ich bin gerne dort und freue mich insbesondere uber den transparenten und ehrlichen Umgang. Viele andere Anbieter sind stark auf Bauernfängerei durch Subventionen für Neukunden. Das ist m.E. nicht nachhaltig und hilft dem Markt auch nicht.

Bei Tibber zahle ich dass was es halt gerade kostet- nicht mehr aber auch nicht weniger.

1 Like

Diese ganzen Börsenpreisanbieter sind wohl so gut wie immer teurer als das was man als Stromanbieter-Hopper erzielen kann.
Darunter verstehe ich mindestens jährliche Lieferantenwechsel und natürlich alle Boni, Cashback-Aktionen etc mitnehmen. Ich erziele so Preise die einen negativen Börsenpreis voraussetzen um kein Verlust für den Versorger zu sein. Wenn der Markt das so möchte - bitteschön. Niemand zwingt die Firmen mit hohen Boni auf Neukundenjagd zu gehen

hallo crocket, wenn du bei Eprimo bei 23cts bist und es nur um den Preis geht, würde ich da noch bleiben, aber lange werden die Anbieter das nicht durchhalten. Die Preise an der Strombörse sind derzeit sehr hoch. Energy Charts
Bei Tibber hast du aber die Möglichkeit im Stundentarif deine Groß-Verbraucher wie Wasch-und Spülmaschine, E-Auto, etc, in die Niedrigpreis-Zeiten zu benuzten, da kann man in Summe schon was sparen. Im Juli waren auch Nachts die Tiefpreise nicht wirklich günstig, aber ich hatte auch schon 12 cts/kWh im Mai, als es viel Wind und Sonne gab.
Ich sehe Tibber als eine nachhaltige Alternative zu den traditionellen Stromanbieter. Auch deren Bauernfägerei, wie Magnus sagt :slightly_smiling_face:, war mir auf die Dauer zu blöd. Dazu bietet Tibber noch andere Services wie das automatische laden des e-Autos wenn die Preise niedrig sind und die Anbindung von Smart home Geräte, PV-Anlagen, etc.

2 Like

Den 11,6 Cent setze ich den heutigen Preis von über 40 Cent entgegen.
Bringt nichts irgend welche längst vergangenen Tiefststände zu posten.
Günstiger wie die 23 Cent wirst du das nicht bekommen.
Nicht als Bestandskunden, egal wo.
Wie oben beschrieben ist das nur mit jährlichen hopping möglich…

E.ON bietet jetzt einen SmartStrom Tarif an, mit jeweils 3 unterschiedlichen Preisen,
für tagsüber(27,18 ct), abends (26,68 ct) und nachts (22,62 ct)
und das für 1 Jahr garantiert.
Ist das besser als Tibber?

@crocket
Das hängt von deinen Verbrauchsgewohnheiten ab. So wie ich das sehe, funktioniert der Tarif auch nur mit einem iMsys von Bayernwerk. Ob es sich mit DGY nutzen lässt?

Sofern man nicht wirklich extrem viel Verbrauch in die billigen Zeiten verschieben kann, dürfte Tarifhopping immer günstiger sein.

Hier mal der Börsenstrompreis von Tibber der letzten 12 Monate.
Ich denke die Tendenz, auch für die Zukunft, ist eindeutig.
Hat jetzt nichts mit Tibber zu tun, da die ja auch nur den Preis der Strombörse abbilden.
Muss jetzt jeder für sich entscheiden wo in der Kurfe er seinen Stromanbieter wieder findet.

Seltsam, bei mir liegen die Tibber-Preise ca. 5 cts/kWh unter deine. 40cts hatte ich nie…
Liegt das an unterschiedlichen Netzbetreiberkosten?

Auf jeden Fall.
Ich darf z.B. auf den Bruttobörsenpreis noch ca. 22,1 ct aufschlagen, dann bin ich bei den tatsächlichen Kosten.
Das gestrige Maximum war 39,9 ct.

Ich hab 19. Ist mir jetzt trotzdem zu teuer.

Tibber war mal ideal für Wochenend-e-Auto Ladung.

nun gabs seit 30d keine null oder negativ börsenpreise mehr.
Abschaltung regenerativer Anlagen ?
Zertifikatpreise ?
Mehrbedarf?

Bei tibber muss ich nun 20% mehr zahlen als beim örtlichen Ökostrom-Anbieter.

inzwischen ist es Nachts auch teurer wie tagsüber. Ging recht schnell der „Umschwung“ :frowning:
Naja, zwei Wochen noch, dann bin ich endlich raus.

Die EVUs werden nächstes Jahr Ihre Stromtarife drastisch anheben müssen. Unter 30ct/kWh wird kaum was gehen.

Wucher. Bei mir ist gerade der Preis bei 56 cent und geht heute auf 72 cent pro Kilowattstunde hoch. Es ist zwar eine schöne Sache, dass man nicht mehr selber den Zähler ablesen muss und das man bei Tibber eine monatsgenaue Abrechnung erhält - also keine Nachzahlungen mehr. Aber bei solchen Preisen werde ich wohl von Tibber weggehen. Also im moment jedenfalls Tibber preislich keine Empfehlung.

Das hat nichts mit Tibber zu tun, sondern mit der Strombörse Epex wo die Preise im Moment durch die Decke gehen…

Ich habe nicht geschrieben, dass das etwas mit Tibber zu tun hat. Natürlich sind das die Börsenpreise. Ich habe nur auf die Überschrift des eröffeneten Beitrages geantwortet. Die Frage war nämlich: „Ist Tibber wirklich ein günstiger Stromanbieter?“. Meine Antwort war und ist: Im moment jedenfalls ist Tibber preislich keine Empfehlung. Denn die Börsenpreise sind im Moment zu teur.

habe den Absprung noch rechtzeitig geschafft und bin schnell wieder weg von Tibber. Ein Glück, wie man heute sieht :slight_smile:

Geht mir ähnlich … seit Montag bekomme ich wieder langweiligen Garantiepreis-Strom - aber so lange der Monatsdurchschnitt bei Tibber über 27 ct/kWh liegt, und das dürfte auf absehbare Zeit so bleiben, ist das so erst einmal günstiger.
Schade eigentlich. Das Konzept finde ich super. Spricht ein bisschen den Jäger im Manne an. Aber das Jagen macht keinen Spaß, wenn es weit und breit nichts zu erlegen gibt …