Kaufmännisch bilanzielle Weitergabe


#1

Hallo
Aktuell bin ich hier über Commetering mit meiner Solaranlage Kunde.
Derzeit startet der Rollout des SmartMeter. Da ich im Bezug um die 6000kwh schwanke, gehe ich davon aus, dass mich Avacon Netz demnächst zwangsbeglücken möchte.
Kann ich dann meinen Bezugszähler auch über Commetering/Discovergy betreiben lassen?
Und kann dann das Messprinzip auf “Kaufmännisch-bilanzielle Weitergabe” umgestellt werden, um einen Bezugsvertrag für die PV zu vermeiden?


#2

Hier noch eimal meine Frage:
Kann ich als Betreiber das Messkonzept festlegen?


#3

Hallo Thomas,

vielen Dank für Ihre Fragen. Es tut mir leid, dass Ihre Nachricht hier im Forum untergegangen ist. Leider weiß ich gerade die Antwort auf Ihre Frage nicht, aber ich frage den Kollegen und melde mich schnellstmöglich bei Ihnen.

Herzliche Grüße,

Pablo Santiago


#4

Hallo Thomas,

alle moderne Messeinrichtungen nach MsBG, die bereits zur Markterklärung verbaut sind, haben Bestandsschutz bis zum Ablauf der Ersteichfrist (8Jahre).

Du kannst fast jeden Haupt- und privaten Unterzähler von Discovergy betreiben lassen :wink:

Messkonzepte muss der Netzbetreiber freigeben, bei Problemen dazu kannst du dich natürlich an die BNA wenden.

Ich kann mir vorstellen, dass der NB für dein Vorhaben (kaufmännisch-bilanzielle Weitergabe) einen echten RLM-Zähler sehen will.

Manche NB lassen auch einen SLP-Zähler im Messkonzept zu, verarbeiten aber die 15min Daten nicht, sondern bilanzieren dann nach dem Standard-Lastprofil.