Keine Daten in der Standardübersicht seit 26.04

Statusupdate nach fast 2 Monaten:
Discovergy war es bisher nicht möglich einen Zählertausch zu organisieren. (Ohne Worte)

Awattar-Kunden erhalten nicht nachvollziehbare Abschlagsrechnungen. (Was sollen sie auch sonst machen)

Der VNB hat zudem die Zahlung der Einspeisevergütung meiner PV-Anlage eingestellt, weil es ja keine Zählerstände gibt.
Dabei hat mir der nette VNB auch mitgeteilt, dass seit dem Wechsel auf Discovergy überhaupt noch nie Zählerständen angekommen sein sollen. (Da stellt man sich dann die Frage, warum man eigentlich so einen „smarten“ Zähler gemietet hat?!)

Finanzielle Mehrbelastung hat man daher einerseits durch Abschlagszahlung in denen sonnen-starken Monaten in denen man das öffentlich Netz so gut wie nicht benutzt und zudem durch die fehlenden Einspeisevergütung. Den ganzen Ärger und endlose Telefonate und Warteschleifen gibt es umsonst dazu.

Discovergy selbst möchte eine Ersatzwertberechnung dann auch erst vornehmen wenn der Zähler getauscht wurde. Da bleibt mir ja dann nur zu hoffen, dass es nicht noch einmal 8 Wochen dauert.

Ka-ta-strophe.

Hallo @apunkt

Ich bitte Sie um Entschuldigung für die dadurch entstandenen Unannehmlichkeiten. Ich werde bei den Kollegen der Tourenplanung nachfassen, damit Ihr Zählerwechsel zeitnah stattfindet.

Discovergy übermittelt die Werte einmal pro Jahr zum vorgegebenen Turnusdatum an den Netzbetreiber, konkret in Ihrem Fall am 21.04. Darüber hinaus hat der Netzbetreiber die Möglichkeit, jederzeit von uns im Rahmen der marktkonformen EDIFACT-Kommunikation die Messwerte anzufordern. Aus diesem Grund, wenn der Netzbetreiber die Daten nicht erhält, oder unsere Mitteilung nicht bearbeitet wird, darf er die Auszahlung der Einspeisevergütung nicht einfach einstellen, sondern bei uns proaktiv die Messwerte abfragen. Nichtsdestotrotz werde ich unseren Support darauf hinweisen, dass Ihre Messwerte von Juli 2020 bis zum 21. April 2021 wieder an Ihren Netzbetreiber übermitteln werden sollten.

Für die Berechnung der Ersatzwerte haben Sie zudem die Möglichkeit, uns Ihre Produktionsdaten - falls Sie diese über ein anderes System sehen können - zu senden, damit sie berücksichtigt werden und die Berechnung mit der tatsächlichen Erzeugung so weit wie möglich übereinstimmt.

Viele Grüße und weiterhin einen schönen Tag
Pablo Santiago, Discovergy GmbH

Hallo @PabloSantiagoDGY ,

vielen Dank für die Reaktion. Wäre schön, wenn der Zählertausch wirklich zeitnah erfolgen könnte.
Den Kollegen im Support habe ich bereits die Produktions- und Verbrauchsdaten aufbereitet, monatsweise abgegrenzt und im entsprechenden Ticket zur Verfügung gestellt. Das wird von mir auch zu jedem neuen Monat für den letzten Monat aktualisiert. Die Ersatzwertberechnung soll allerdings erst erfolgen, wenn der Zähler final getauscht wurde. Ich bin der Meinung, dass man dies für die letzten Monat ja bereits durchführen kann, selbst wenn dies einen geringen Mehraufwand an Arbeitsleistung auf Ihrer Seite bedeutet, da sie ja leider die Sitaution offenbar nicht zeitnah beheben können.
Damit könnte ich dann auch meine Rechnungen April, Mai, Juni bei Awatter korrigiert bekommen und der VNB Produktionsmengen erhalten, denn ich habe auch von diesem keine Jahresabrechnung 2020 erhalten, weil dieser laut eigener Aussage von Ihnen keine Meldung erhalten haben will.
Hinsichtlich der Einstellung der Zahlung der Einspeisevergütung habe ich bereits Beschwerde eingelegt.

Grüße

Hallo @apunkt,
guten Nachmittag. Ich habe Ihre zwei Bitten / Anforderungen entsprechend an unsere Tourenplanung und dem Support weitergegeben. Ich hoffe, dass die Probleme sich zeitnah lösen lassen.
Viele Grüße
Pablo Santiago, Discovergy GmbH

Hallo @PabloSantiagoDGY ,

~14 Tage später. Der Support hat in dieser Zeit unter Ticket#81186893 keine Hilfe bereitstellen, keinen Zählertausch terminieren oder Zählerstände bzw. Ersatzwerte bilden und an den VNB übermitteln können. Die gem. VNB von Ihnen übermittelten Werte sind nach dessen Aussage geringer als die zuletzt übermittelten Werte. Aus diesem Grund weigert sich der VNB die Einspeisevergütung zu zahlen. Zudem erhalte ich Pauschalrechnungen von Awattar in den sonnenstarken Monaten, in denen ich fast autark bin.
Ich habe Ihnen in o.a. Ticket nun eine Frist gesetzt, um den Missstand endlich zu beheben. Sollten Sie dazu nicht in der Lage sein, bleibt nunmehr nur ein rechtliche Lösung des Problems mit Schadenersatzforderung und Vertragsrücktritt wegen Nichterfüllung.

Ich hoffe für alle Discovergy-Kunden, dass Discovergy die technischen und organisatorischen Probleme kurzfristig in den Griff bekommt und diesen eine derartige Enttäuschung erspart bleibt.

Da kann man nur hoffen, dass einem mal nicht selber der Zähler aussteigt. Als in der großen Fläche tätiger MSB braucht man einen funktionierenden Fieldservice, sonst geht das ganz schnell schief. Ich hoffe Discovery bekommt das bald in den Griff, aber wenn ich mich hier so umsehe, habe ich den Eindruck die Lage verschlechtert sich immer mehr. Was ist los bei euch Discovergy?

Da ich nicht länger hingehalten werden möchte und Discovergy nun auch nicht mehr antwortet, habe ich um den Prozeß abzuschließen heute die Kündigung verschickt.

Ich möchte hier niemanden zu nahe treten oder verpfeiffen, aber das es Discovergy 4 Monate lang nicht hinbekommt einen defekten Zähler zu tauschen ist schon der Oberhammer. Laut Wim-Frist muss das innerhalb von 7 Werktagen erledigt sein. Sorry aber das würde ich durchaus mal bei der BNetzA als Aufsichtsbehörde anzeigen.

Es kann nicht sein, dass eure Kunden unter den operativen Schwierigkeiten leiden, denn die Ersatzwertbildung bedeutet in der Regel finanzielle Nachteile für den Anschlussnutzer.

Hallo @apunkt

Ich bedauere und verstehe Ihren Ärger und kann Ihre Kündigung sehr gut nachvollziehen. Es tut mir sehr leid!

@martenn ich fasse nochmals bei den Kollegen der Tourenplanung nach und ich hoffe, es lässt für Sie einen kurzfristigen Termin finden.

Viele Grüße
Pablo Santiago, Discovergy GmbH

@PabloSantiagoDGY mich selbst betrifft es nicht, ich bin nur über eure extrem erschüttert wie schlecht ihr mit den Störungen an Messstellen umgeht. Würde es mich betreffen wüsste ich aber sehr wohl mit der Situation umzugehen ;-).

@apunkt ich musste leider gerade auch feststellen, dass Discovergy es seit 2 Monaten nicht geschafft hat meinen Zähler zu tauschen.

Die Grundgebühr darf ich aber trotzdem zahlen.

Dazu kommt, dass ich ca. 40 min in der Warteschleife warten durfte um mir anhören zu können, dass die Meldung des Defekts ja vorliegt aber ein Termin noch nicht geplant werden konnte.

Hallo @Dennis693

vielen Dank für Ihre Nachricht und entschuldigen Sie bitte, dass der defekte Zähler bisher nicht ersetzt wurde.

Ich gebe gerne Ihre Nachricht an unsere Tourenplanung weiter und ich hoffe, die Kollegen können demnächst einen Termin für Sie finden.

Viele Grüße und einen schönen Nachmittag
Pablo Santiago, Discovergy GmbH

Heute erreicht mich ein Ticket [#81212624],

das mir erklärt, dass meine Kündigung nicht wirksam sei, weil ich selbst und nicht aWATTar in meinem Namen gekündigt hat.
@PabloSantiagoDGY wenn Sie bitte ihren Kollegen erläutern möchten, dass eine Kündigung eine einseitige rechtsgestaltende Willenserklärung ist, die von einem der beiden Vertragspartner ausgeht. Der eine Vertragspartner ist Discovergy, der andere bin ich.
Ich habe ordentlich gekündigt, die Kündigung ist somit wirksam. Eine Versicherung kündigt man ja auch bei der Versicherung und nicht bei dem Versicherungsvertreter, der einem das Teil angedreht hat.

Beschwerde bei der Bundesnetzagentur ist eingereicht.
Verbraucherbeschwerde nach $111a EnWG ist eingereicht.

Hallo @apunkt

vielen Dank für die Informationen und entschuldigen Sie bitte das Missverständnis mit der Kollegin. Ihre Hinweise wurden weitergegeben.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende
Pablo Santiago, Discovergy GmbH

Also die Helden von Discovergy haben es hinbekommen, den Zähler zu tauschen. Das ist aber auch das einzig Positive. Negativ ist, dass der neue genau so defekt ist :smiley: es ist einfach lächerlich.
Also das mit dem Aktuellen Zähler bei mir könnte tatsächlich auch ein Systemfehler bei Discovergy sein, was dann aber Datenschutz technisch sehr fragwürdig wäre.
Der Zähler wird im Portal nicht angezeigt und zeigt selbst aber auch keine Fehlermeldung.
Ich weiß nicht wie man als Messstellenbetreiber so ein lächerliches auftreten an den Tag legen kann.

Was heißt bitte „genau so defekt“?
Was ist defekt, gibts Fehler FF0003?
Bis der neue Zähler im Portal angezeigt wird, kann es eine gute Woche dauern…

Hallo Dennis,

vielen Dank für Ihre Nachricht. So wie ich es auf Ihrem Discovergy Portal sehen kann, sendet Ihr neuer Zähler Messwerte einwandfrei seit dem 23. August. Bitte klicken Sie auf das Dropdown-Menü mit Ihrer Adresse, um zur Ansicht des neuen Zählers zu gelangen.

Viele Grüße und weiterhin einen schönen Tag
Pablo Santiago, Discovergy GmbH

Heute sind es genau 14 Tage seit dem Monate-lang-erwartetem Zählertausch.
Nach 14 Tagen ist der Zähler allerdings immer noch nicht im Portal sichtbar - auch nicht im Dropdown-Menü. Es gibt weiterhin keine Informationen zur Ersatzwertbildung, Übermittlung an Awattar oder den VNB etc.
Discovergy ist m.E. technisch und organisatorisch in den letzten Monaten und auch aktuell nicht in der Lage einen ordentlichen Messstellenbetrieb durchzuführen.

23 Tage seit Zählertausch. Situation unverändert. Muss ich jetzt nochmal Monate warten, bis der neue Zähler im Portal eingebunden wird und die Ersatzwertbildung sowie Datenübermittlung stattfindet?

Hallo @apunkt

das tur mir leid und sollte natürlich nicht so sein. Ich habe Ihr Anliegen an die zuständigen Kollegen weitergeleitet und ich hoffe, dass Ihr Zähler sehr bald sichtbar ist.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende
Pablo Santiago, Discovergy GmbH