Separater Produktionszähler für Batterie


#1

Hallo zusammen,
wir haben eine PV-Anlage mit 99 kWp installiert und AC-seitig eine Batterie mit 30 kW Nennausspeiseleistung, durch den WR der Batterie gedrosselt auf 10 kW.

Neben dem PV Produktionszähler (ZE1) und dem Hauptzähler (2-RZ für Bezug und Einspeisung) hat der Netzbetreiber einen weiteren Zähler (ZE2) installiert für die Batterie. Argument ist der §61l, wonach die EEG-Umlage nur dann vermindert werden kann, wenn die Verluste der Batterie gemessen werden.

Ich habe aber nicht vor, die EEG-Umlage zu verringern, sondern zahle sie auf die Differenz von Produktion und Einspeisung. Trotzdem sagt der Netzbetreiber, der zusätzliche Zähler sei Pflicht. Ich kann diese Pflicht weder aus dem EEG noch aus den Vorgaben der Clearing-Stelle erkennen. Wer kennt die Praxis anderer Netzbetreiber dazu?

Grüße, Robert Neumann


#2

Das kommt aus der VDE.
https://www.clearingstelle-eeg-kwkg.de/technische-norm/2808

Suche nach
FNN-Hinweis: Anschluss und Betrieb von Speichern am Niederspannungsnetz
zum herunterladen…