Smart Meter: Fragen zur Installation


#1

Ich erhoffe mir Antworten auf die folgenden Fragen:

  • Kann mein aktueller Zähler ohne großen Aufwand durch einen Smart Meter ausgetauscht werden?

  • Kann der Zähler ausgetauscht werden, ohne die Stromversorgung für die anderen Parteien zu unterbrechen?

  • Wie könnte der PowerLine-Zugang installiert werden? Welche Schritte bzw. Vorbereitungen wären hierfür nötig?

Darüber hinaus habe ich mich gefragt, ob der Smart Meter Gateway zusätzlich benötigt wird. Falls ja, entstehen für diesen zusätzliche Kosten? Muss dieser eigenständig installiert werden, oder wird er in den Stromzähler integriert? Ist ggf. die Montage einer Hutschine vorgesehen werden, auf der auch ein professioneller PowerLine-Adapter installiert werden könnte?

Vielen Dank im Voraus.


#2

Sehr geehrter Kunde,

vielen Dank für Ihre Fragen und das Interesse an unseren Produkten.

Gerne beantworte ich Ihre Fragen:

  1. Ja
  2. Nein, bei Direktmessendenzähler muss vorher der Strom unterbrochen werden
  3. Das wir eine freie Steckdose benötigt. Diese muss kundenseitig zur Verfügung gestellt werden
  4. Unsere Zähler werden nur inkl. Smart Meter Gateway installiert, da wir sonst nicht an die Zählerstände drankommen könnten
  5. Die Installation wird von unserem zertifizierten Elektro-Installateur durchgeführt
  6. Nein, der PowerLine-Zugang muss kundenseitig zur Verfügung gestellt werden

Nun hoffe ich alle Ihre Fragen beantwortet zu haben und stehe bei evtl. Rückfragen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen


#3

Es muss mindestens die Versorgung der Partei unterbrochen werden, die den SmartMeter bekommt. Ob zum Zählerwechsel das “Ziehen” der Hauptsicherung und damit eine etwa 10-minütige Versorgungsunterbrechung des gesamten Hauses erforderlich ist ergibt sich aus den örtlichen Verhältnissen. Dabei gilt grundsätzlich “je neuer die Anlage, desto unwahrscheinlicher”, letztlich abhängig von der Möglichkeit für den Installateur, den Zähler ohne Eigengefährdung durch spannungsführende Teile montieren zu können.

Die Internetanbindung kannst du folgendermaßen realisieren:
a) du bietest eine RJ45-Ethernet-Verkabelung am Zählerplatz
b) du bietest eine wie auch immer realisierte WLAN- oder Powerline-Anbindung am Zählerplatz - dazu müsste dann für den AP eine Steckdose am Zählerplatz / auf der Hutschiene / neben dem Verteilerkasten vorhanden sein.
c) du lässt den Installateur das Discovergy-Powerline installieren, dann brauchst du “nur” eine freie Steckdose in der Nähe deines Routers. Die Stromversorgung des Powerline-AP am Zählerplatz wird der Installateur realisieren - meist ebenfalls mit einer zusätzlich gesetzten Steckdose. Beachte, dass zusätzliche Arbeiten kostenpflichtig sein können.

Für alle meine Forenbeiträge gilt: Ich bin kein Mitarbeiter von Discovergy. Ich bin “nur” Kunde mit Fachwissen. Verbindliche Auskünfte zu speziellen themen kann nur discovergy selbst geben.