Smart meter muss wegen speicherfehler gewechselt werden?

Hallo!
Vor kurzem bekam ich einen Anruf, der verbaute Smart Meter hat einen Speicherfehler und gehört zu einer fehlerhaft produzierten Version.
Ich bekam für morgen einen Wechsel Termin.
Kurz darauf rief ich die Dame nochmals an und fragte nach einer Stromzähler Korrektur, weil der Stromverbrauch so hoch war wie nie zuvor in meinem Leben als single haushalt ganze 250 kwh und mehr! Soviel kann ich niemals verbraucht haben!
Die Dame sagte, es wird sich deswegen jemand zurück melden.
Nichts ist bislang passiert.

Ich kann nachweisen, dass ich in den letzten 10 Jahren nie Stromrechnungen mit abschlägen über 50€ hatte!
Ich habe immer maximal 120kwh verbraucht pro monat.

Wieso meldet sich niemand von Discovergy zurück und weshalb gibt es dazu noch keine Beiträge im forum?

Emmm…zu dem Thema „Speicherfehler FF0003“ gibt es sehr wohl Beiträge hier.
Wenn du maximal 120kWh im Monat verbaucht hast, wo liegt das Problem mit 250kWh im Jahr oder Monat?

Welchen Verbrauch hast auf der letzten Rechnung stehen?

Aber das kann nicht sein, dass ich soviel verbraucht habe! Niemals! Wenn der einen Speicherfehler hat, hat der ggf. Doppelt gesendet!

Und ich hatte wirklich noch nie eine Rechnung von mehr als 50€ in meinen leben für strom!

Kann man ggf. Wegen diesen Irrtum auch den Vertrag mit discovergy komplett aufkündigen? Ich bin schon oft umgezogen und hatte noch nie einen so extrem hohen Verbrauch, nur mit diesem neuen zähler!

Beispiel: wenn mein pc an ist zieht der mit beiden Bildschirmen laut nirmalen stromzähler hinter dem mehrfachstecker je nach Einstellung am pc 250 - 300 watt bei normaler pc arbeit. Der Discovergy Stromzähler hat mir mehr als 800 Watt angezeigt und ich hatte nix anderes am laufen als zusätzlich den Kühlschrank in meiner Wohnung! Der zieht nicht mehr als 90 watt!

Was ist denn dein „Normaler Zähler“? Viele Leute die sich mit der Thematik nicht intensiv auseinander setzen, vergessen sehr schnell Verbraucher. Ich sage mal Durchlauferhitzer für Warm Wasser, Kaffeemaschine mit Warmhalteplatte, Homeoffice, vielleicht ein Ventilator. Gefriertruhe Deckeldichtung kaputt oder oder oder.

Der Mai war schon recht warm - vielleicht einen Standventilator (~ 80W) im Homeoffice laufen gehabt? Vielleicht beim Jacuzzi die Wassertemperatur immer schön auf 28°C gehalten. Es gibt soooo viele Möglichkeiten die selbst verursacht sind und die man einfach nicht auf dem Schirm hat.

Wohnst du ggf. zur Miete? Gibt es mehrere Bewohner im Haus? gibt es ggf. eine Waschküche wo alle Maschinen der Bewohner stehen und jemand kann durch umstecken mal eben ein wenig Strom von deinem Anschluss „snacken“?

Es gibt so viele Möglichkeiten, da würde ich jetzt hier nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen und mit außerordentlicher Kündigung drohen.

1 Like

Also,
hier jetzt der Vergleich!

Vir dem Austausch hatte ich einen niedrigen normalen verbrauch.

Nachdem der neue Zähler eingebaut wurde, verbrauchen die gleichen Geräte wie vorher auf einmal doppelt soviel strom?

Ich hatte vorher immer einen tarif der monatlich abgerechnet wird vivi power und seitdem ich den Discovergy Zähler habe, hat sich die Stromrechnung auf einmal einfach so verdoppelt, ohne das sich überhaupt etwas geändert hat?

Ich frage mich, wieviel Geld der Pedro Picapiedra dafür bekommt!

Ich habe keine Gefriertruhe und mein Kühlschrank auch kein Gefrierfach. Ich habe keine warmhalteplatten und keine Ventilatoren.

Nichts das non stop viel strom ziehen kann!

Die installateure meinten auch, dass mein zähler keinen speicherfehler angezeigt hat.

Da war kein Fehler zu sehen. Die haben den vorsorglich wegen möglichen Fehler ausgewechselt??

Was meinst du damit??

Ja, die Zähler dieser Serie werden auch vorsorglich ausgetauscht.
Wenn kein Fehler FF0003 auf dem Display war, zählte der auch Richtig.
Mit dem Fehler würde er gar nichts mehr zählen.
Was heißt Rechnung von 50€?
Insgesamt oder Monatlicher Abschlag?
Mir fehlt auch die Reihenfolge mit den Zählern.
Erst war ein anderer Zähler, dann zu Disco gewechselt und jetzt wieder tausch und dann hoher Stromverbrauch oder wie ist das zu sehen??

Ach mittlerweile interessiert es mich nicht mehr.

Sonst hatte ich immer einen Stadtwerke zähler und die monatlichen abschläge waren nie höher als 50€ über meine stromanbieter, auch bei monatlicher abzählung!

Jetzt auf einmal mit einen smart meter hab ich monatliche abschläge von über 70€??

Tja

Also so kommen wir nicht weiter, erst maulen und dann nichts erklären wollen, so kann man nicht helfen!
Wie hoch war dein Verbauch in kWh früher und jetzt?
Wie lange hast den Zähler von Discovergy schon?
Mit dem Abschlag in € kann man nix Anfangen, weil sich Preise ändern!

1 Like

Meine Verbräuche lagen nie höher als 150 kwh. Durchschnittlich hatte ich monatlich 120 kwh.

Jetzt wurde der “funktionierende Zähler” vorsorglich ausgewechselt und der neue sendet seitdem keine Daten.

Ich werde den Vertrag vorsorglich zum nächstmöglichen Termin kündigen.

Kannst bitte ein Foto vom Zähler hier hochladen?

Bitteschön!

Danke!
Der Zähler funktioniert und sendet Daten.
Er wird im Portal noch nicht fertig eingerichtet sein, das kann 3-5 Tage dauernd, deswegen ist da noch nichts.
Bitte etwas Geduld…

Hallo Pedro,

mein Zähler hat auch funktioniert und auch Daten gesendet …, aber …
wegen FF0003 Energie-Speicher (EEPROM) fehlerhaft
wurde der Verbrauch nicht aufaddiert …

Das ist das Problem …, oder?

E.L.G.

So ist es, er addiert nix mehr…

Bis heute nix passiert! Weder, dass ich die live daten einsehen kann noch, dass ich eine email erhalten habe und auch kein neuer Zähler in meinen onlinesystem.

Bin mega enttäuscht…

Hi PIa

ich habe die Kollegen noch einmal angepingt, dass Sie hier noch keine Antwort erhalten haben und noch auf eine Rückmeldung warten.

Gruß
Simon, Discovergy