Tausch defekter Zähler - Eure Erfahrungen


#1

Guten Morgen,

im Zuge einer Photovoltaikerrichtung erhielt ich einen neuen Zähler von Discovergy. Wenige Tage nach Inbetriebnahme bekam ich auch Zugriff auf die Zählerwerte. Was mir sofort auffiehl, war das Fehlen einer kompletten Phase. Nach einigem hin- und her mit dem Support wurde festgestellt, das hier ein Zählerdefekt vorliegen muss und der Zähler getauscht wird.

Die letzte Nachricht, welche Wochen zurückliegt, kündigte mir an, das ein Technikertermin abgestimmt wird. Seitdem war, trotz Rückfrage, nichts mehr von Discovergy zu hören.

Mein problem dabei ist, das die Bezugs- aber auch die Einspeisedaten nicht stimmig sind und ich bedenken habe, das der Energieversorger “dahinter” kommt und mich sanktioniert.

Wie sind Eure Erfahrungen mit der Terminvergabe? Danke für Eure Antworten…


#2

Ich persönlich würde das mit den Termin dann vorzeigen beim Energieversorger und sagen er soll die Strafzahlung Discovergy in Rechnung stellen. Ggf. per Anwalt vorgehen. Dafür hat man in der Regel eine Rechtsschutz.
Ich persönlich würde mir da nicht so den Kopf machen. Liegt ja nicht in der Hand des Kunden wenn da eine Seite keine Lust hat was deswegen zu unternehmen.


#3

Hallo @Frank73,

ich habe einmal in unserer Disposition nachgehakt, warum Sie hier noch keine Antwort erhalten haben. Die Kollegen werden sich hier schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Beste Grüße
Simon, Discovergy


#4

Das hatte ich schon getan. Leider scheinen meine Mails auf taube Ohren zu stoßen. Ich habe heute Morgen eine weitere Mail gesendet, bisher keinerlei Reaktion. Ich kann verstehen wenn eine Termin nicht immer zeitnah und sofort möglich ist. Das ist aber kein Grund sich Tod zu stellen und das Problem aussitzen zu wollen. Ich werde, wenn jetzt keine zeitnahe Reaktion erfolgt, über den Rat von #Holyasgard nachdenken und meinen Energierversorger um Abhilfe bitten. Schließlich liegt es hauptsächlich in seinem Interesse, das die Werte exakt übertragen werden.

BG