Wie detailliert erhält der Netzbetreiber meine Verbrauchsdaten?


#1

Hallo,

als Kunde von Awattar habe ich jetzt seit zwei Monaten einen Discovergy-Zähler. Mich würde interessieren, welche Verbrauchsdaten mein Netzbetreiber (nicht Awattar!) erhält: Nur Zählerstände, Verbrauchsprofile, hochaufgelöste Verbrauchsdaten, etwas anderes…?

Danke,
Frank


#2

Hallo Frank S,

Danke für Ihre Anfrage.
Bzgl. der übertragenen Werte gibt es hier leichte Abweichungen je nachdem welche Werte der Netzbetreiber für seine Abrechnung benötigt und bei uns anfragt.

Haben Sie einen SLP-Zähler bei sich zu Hause, übermitteln wir dem Netzbetreiber eigentlich nur einmal jährlich die notwendigen Zählerstände zur Abrechnung.
Weitere Messwerte werden erst bei einem RLM-Zähler notwendig oder wenn Sie über eine Anlage bspw. selber Strom ins Netz einspeisen.

Ich hoffe, Ich konnte Ihnen an dieser Stelle weiterhelfen.

Beste Grüße
Simon Traschinsky


#3

Hallo,

ja, es ist ein privater SLP-Zähler.

Demnach “sieht” der Netzbetreiber nur, wie viel ich pro Jahr verbrauche, aber nicht, dass ich z.B. nachts mein E-Auto lade, was ja eine wichtige Info für ihn wäre - schließlich weicht dieses Verhalten ja erheblich vom SLP ab.

Grüße
Frank


#4

Hallo nochmal,

da Sie einen SLP-Zähler nutzen ist nicht Ihr Verbrauchsverhalten entscheidend, sondern lediglich Ihre tatsächliche Verbrauchsmenge.

Erst ab 100.000 kWh Stromverbrauch im Jahr greift die Pflicht einen RLM-Zähler zu installieren, was mit anderen/detailierten Ansprüchen von Seiten des Netzbetreibers verbunden ist.

Auch Ihr E-Auto können Sie da also guten Gewissens laden ohne Ihrem Netzbetreiber zu einer zusätzlichen Auskunftverpflichtend zu sein.

Grüße
Simon Traschinsky