Wie lange muss ich noch auf den Einbau des Smart Meter warten!


#1

Hallo zusammen,

ich wende mich mal hier an die zuständige stelle, da der vorherige E-Mail verkehr immer erst mit einer Verzögerung von 2 Wochen reagiert wird.

Ich habe am 05.03.2019 die Bestellung des Smart Meters abgeschossen und der erste Einbautermin sowie der zweite Einbautermin wurde nicht eingehalten!
Ist natürlich super, wenn an den vereinbarten Terminen die Absage erst Abends erfolgt! Zudem ja auch jemand die ganze zeit wartet und ggf. früher Feierabend machen musste.

In der Zwischenzeit verliere ich auch täglich das Interesse an einen Smart Meter, wenn ich sehe, wie lange man auf anfragen wartet, E-Mail beantwortet bekommt oder auch hier im Forum nicht auf Probleme der Kunden
eingegangen wird.

Das zeichnet sich ja anscheint auch in der Entwicklungsabteilung ab.

Gibt es jemanden der die gleichen unschönen Erfahrungen mit mir teilt?


#2

Guten Tag Herr Feldmann,

es tut uns sehr Leid, dass wir die Termine am 15./16.05. kurzfristig nicht einhalten konnten. Es gab hier Probleme mit dem örtlichen Monteur, die wir erst nach einiger Zeit bereinigen konnten.

Für die seitdem anhaltende Verzögerung bitten wir zu entschuldigen. Wir werden uns darum kümmern, dass Sie noch diese Woche einen neuen Terminvorschlag erhalten.

Viele Grüße
Karen Schmid
Discovergy


#3

Hallo
Ich möchte mich zu einem ähnlichem Thema melden. Auch ich habe per Mail angefragt, wo derzeit das Problem liegt und ebenfalls keine Antwort bekommen.
Ich habe am 26.02.2019 über ComMetering den Einbau eines intelligenten Zählers für meine PV-Anlage in Auftrag gegeben. Auch bei mir sind zwei Termine gecancelt worden, allerdings mit zeitiger Info. Wo liegt jetzt das Problem?
Bitte um Rückmeldung.
mfg Thomas B


#4

Guten Tag Herr Basse,

wie wir Ihnen mitgeteilt hatten gab es bei unserem letzten Installationsversuch bei Ihnen ein Datenproblem beim Verteilnetzbetreiber. Dieses Problem ist inzwischen geklärt.

Wir haben für Sie bereits einen neuen Installationstermin eingeplant und werden uns in Kürze bezüglich der Abstimmung bei Ihnen melden.

Viele Grüße
Karen Schmid
Discovergy


#5

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Mfg ThomasB


#6

Moin Moin,
Ich hatte leider auch ein ähnliches Problem. Heute 7.8.2018 um 15 Uhr gab es einen Termin zum Zählertausch. Habe mir extra einen Tag Urlaub genommen. 14:45 Uhr kam der Netzbetreiber „SH-Netz“ und wollte den Zähler ausbauen. Die beiden sehr netten Herren haben mit mir bis 15:30 Uhr gewartet. Auf Nachfrage an der Hotline sollte der Termin auch um 15 Uhr stadtfinden aber die wüsten auch nicht wo ihr Montiere (angeblich kein Sub-Unternehmer) steckt. Wäre über eine Absage auch in letzter Sekunde froh gewesen. Was heute im Zeitalter von Handy und eMail kein Problem sein sollte. Habe da vollstes Verständnis für, bin selber in derselben Branche tätig, dass mal etwas dazwischenkommt. Bin mal gespannt wie es jetzt geregelt wird. Hoffentlich nicht wieder erst in 6 Wochen.

MfG Michael K.


#7

Ich mußte 5 Monate warten. Mir wurde immer wieder ein Termin Vorgeschlagen, der für einen Berufstätigen einfach nicht passt. Darauf verging jedesmal Ein weiterer Monat bis zu dem nächsten Termin, der wieder nicht passt. Alle telefonischen Versuche und mündlichen Zusagen, einen Termin gemeinsam aus zu machen schlugen fehl beziehungsweise wurden nicht eingehalten.


#9

Hallo, in die Runde…
2 Installationen sind abgebrochen resp. garnicht erst begonnen worden. Der erste Monteur hatte nur einen Zaehler dabei (ich hatte 2 bestellt - da Eigenverbrauchsberechnung). Beim zweiten Versuch weigerte sich der Monteur meinen alten Bezugszaehler auszubauen und durch den neuen zu ersetzen. Das ist extrem aergerlich - 2 Tage Urlaub verschenkt - Die Fotos der Anlage hatte ich der Abteilung geschickt und erklaert. Der Umfang der Installation war bekannt. Sofort nach der zweiten gescheiterten Installation habe ich versucht, Kontakt mit Discovergy herzustellen und um eine Stellungnahme gebeten. Keine Reaktion seit 3 Wochen. Das hat ziemlich Frust erzeugt. Zeitraum meiner Bemuehungen 2 Smartmeter zu bekommen Juni bis November 2019 (?!) - Klaus Schulz - 64853 Otzberg


#10

Hallo Herr Schulz,

zuerst einmal möchten wir uns bei Ihnen für die entstandenen Unannehmlichkeiten entschuldigen.

Die Besonderheiten Ihrer Anlage wurden im Vorfeld zum Termin technisch nicht vollständig geklärt. Daher war der Monteur nicht komplett vorbereitet, als er bei Ihnen eintraf und hat den Umbau nicht durchgeführt.

Wir befinden uns aktuell in der technischen Klärung des Auftrags und werden uns in Kürze bei Ihnen bezüglich des weiteren Verlaufs melden.

Viele Grüße
Ihre Discovergy


#11

Hallo zusammen. Ich wollte auch mal Fragen, was los ist. Bestellt habe ich den Zähler im März 2019 über awattar. Wechseldatum war Anfang Oktober 2019. 3 Wochen vorher sollte mir ein Termin zum Zählerwechsel mitgeteilt werden. Dies ist bis heute, trotz mehrerer Nachfragen, nicht passiert. Als Antwort erhielt ich nur, das man sich in der Terminfindungsphase befindet oder aktuell wegen Krankheit des Technikers keine Termine machen könnte. Könnt ihr mir hier vielleicht weiterhelfen? Die Terminfindungs/Techniker ist krank Phase dauert ja nun schon Runde 2 Monate. Allmählich komm ich mir dezent veralbert vor…

(edit: Plz.: 57…)


#12

Vielleicht sollten alle die, die einen kranken Techniker als Absagegrund erhalten haben, hier mal ihr PLZ-Gebiet mit dazu schreiben. Dann können andere, die aus dem gleichen Gebiet stammen, ggf. erahnen wie es bei Ihnen weiter gehen könnte.

Fachkräfte zu finden ist heut zu Tage ein echtes Problem und es wird in Zukunft noch schlimmer werden. Wir sind mittlerweile an einem Punkt angelangt, wo sich Fachkräfte mit entsprechender Qualifizierung ihren Arbeitgeber (respektive Lohn) aussuchen können - und nicht mehr umgekehrt wie es früher einmal war.

Leider ist das in den Arbeitgeber Etagen noch nicht so wirklich angekommen und es wird immer noch versucht qualifizierte Mitarbeiter billig zu rekrutieren. Das geht meist zu Lasten der Arbeitsqualität die beim Kunden abgeliefert wird, oder zu Lasten der moralische Verpflichtung sich beim kleinsten Schnupfen krank zu melden.

Wer gut zahlt bekommt in der Regel auch fachlich gutes und motiviertes Personal.


#13

Hallo Frau Schmid, da ich bis heute keine Anwort wegen des weiteren Verlaufs bekommen habe, bleibt mir nur, Ihnen eine frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr zu wuenschen. Ich ziehe hiermit meinen Auftrag zurueck und moechte Sie bitten, mein Kundenkonto zu loeschen. Vielen Dank fuer Ihren Service - Klaus Schulz


#14

Hallo Herr Schulz,

es tut mir sehr leid, dass die Probleme, die bisher die Installation verhindert haben, noch nicht geklärt sind. Um Ihren Vertrag offiziell zu kündigen, würde ich Sie bitten, eine Nachricht mit Ihren Kontaktdaten und Ihrer Zählernummer an unseren Vertrieb über unser Kontaktformular zu senden. Unsere Kollegen werden umgehend Ihre Kündigung bearbeiten.

Ich leite auch gerne Ihre Nachricht an Frau Schmid weiter, damit sie sich auch bei Ihnen melden kann.

Ich bitte sie um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten und, trotz der Umständen, wünsche Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Herzliche Grüße

Pablo Santiago


#15

Ich möchte an dieser Stelle nochmals an meinen Beitrag von November erinnern, auf den ich bis jetzt noch keine Antwort bekomme habe. Es wäre sehr nett, wenn mir jemand vom Service mal einen verbindlichen Termin mitteilen würde!


#16

Auch ich wuerde gerne wissen, wie es weitergeht. Die Firma macht insgesamt keinen guten Eindruck. Es geht ueberhaupt nicht, dass Kunden einfach nicht informiert werden. Weiss die Geschaeftsleitung davon? Ich wuerde gerne ein Statement der Geschaeftsfuehrung hier lesen. Vielen Dank - Klaus Schulz - 64853 Otzberg


#17

Hallo Herr Koch, Hallo Herr Schulz,

vielen Dank für Ihre Nachrichten und entschuldigen Sie bitte vielmals die Verzögerung bei der Terminierung der Installation Ihres Smart Meters.

Ich werde mich persönlich darum kümmern, dass Sie in den kommenden Wochen einen Einbautermin bekommen.

Herr Schulz: Dass Sie, aufgrund der hohen Komplexität unserer Routenplanung, leider noch keinen Installationstermin erhalten haben, hat nichts zu tun mit dem Stand unseres Unternehmens, worüber Sie sich anhand unseres Newsletters oder Pressebereichs informieren können.

Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende,
Pablo Santiago


#18

Hallo Herr Santiago, ich habe leider keinen Einblick in Ihre Routenplanung. Ich stelle nur fest, wie die Kommunikation zwischen Ihnen und mir laeuft. Und da stelle ich Ihnen kein gutes Zeugnis aus. Sie sollten diese Kritik zum Anlass nehmen, ihr Fall-Management zu ueberdenken und zu ueberarbeiten. Da ist eine Menge Sand im Getriebe. Mit freundlichen Gruessen, Klaus Schulz - 64853 Otzberg


#19

Ich kann leider nur bestätigen das ihr etwas ziemlich im Argen ist. Auch ich habe habe Mitte November bestellt und hätte ich nicht nachgefragt zwischendrin hätte ich vermutlich heute noch immer keine Antwort. Die Aussagen die dann getätigt werden sind auch sehr fadenscheinig und in meinen Augen falsch und zielen vielmehr dazu ab das man hingehalten wird. Die veranschlagten 10 Wochen sind heute vorbei und Zähler habe ich heute immer noch nicht. Einen Termin für die Montage natürlich auch nicht.
Finde das sehr schade, man könnte nach Eingang der Bestellungen entsprechende Routen und Termine planen und vergeben. Die Termindisposition ist eine einzige Katastrophe. Schade das man hier leider mehr oder weniger auf der Monopolstellung ohne Alternative sitzt, sonst wären viele Kunden wahrscheinlich schon früher abgewandert. Ich würde mich auch sehr über einen zeitnahen Termin (nach 10 Wochen Wartezeit) freuen. Ich vermute es werden aber noch 10 Wochen vergehen…

Beste Grüße
Florian Horch


#20

@seaspotter

Bin da voll und ganz bei dir - Kundenkommunikation und Auftragsabwicklung eine KATASTROPHE.

Ich habe am 19.11.2019, bestellt. Am 19.12.2019 auf Nachfrage sowie dem Hinweis das ich meine Bestellung stornieren werde, diese Antwort bekommen ->

Beim nächsten Schritt hätten Sie in den kommenden Tagen eine E-Mail erhalten, in der Sie Ihre verfügbaren Zeiträume für die Installation hätten eingeben sollen.

Aufgrund der Aussage “in den kommenden Tagen” habe ich dann nicht storniert… wie gesagt, das war am 19.12.2019 - bis heute Funkstille :rage::rage::rage:

Ich warte noch die 10 Wochen ab und dann kann mich die Energiewende (Discovergy) mal - da kaufe ich mir lieber einen Shelly3EM und integriere den in meine Smart Home Steuerung.

Monopolstellung auf den Discovergy Zähler - JA, auf Auswertung und Analyse (worum es den meisten hier wohl gehen wird) NEIN - siehe Link zum Shelly.


#21

Hallo an Alle,

wir möchten uns hier noch einmal für die Widrigkeiten bei Ihren Installationen entschuldigen, die hier gerade bei den Bestellungen Ende November/Anfang Dezember aufgetreten sind. Allerdings können wir Ihnen an dieser Stelle auch versichern, dass es sich hier um Ausnahmefälle handelt.

Wir sind uns aber auch darüber im Klaren, dass es bei der schnellen Terminfindung für den Zählerwechsel zwischen uns und Ihnen als Endnutzer immer noch zu unnötig vielen Verzögerungen und Schwierigkeiten kommt. Die Wechselprozesse im Messwesen sind leider, gerade auch auf Netzbetreiberseite, immer noch nicht so voll automatisiert, wie wir uns das für den Energiesektor wünschen würden.

Den vorhandenen Schwierigkeiten bei der Terminfindung auf unserer Seite wollen wir im nächsten Schritt mit einem übersichtlicheren Kalender-Tool beizukommen, welches es Ihnen ermöglicht freie Installationstermine einzutragen, die in unserem System so schneller miteinander abgeglichen werden und Ihnen so früher ein möglicher Termin kommuniziert und vorgeschlagen werden kann.

Außerdem sind wir dabei den Eingang Ihrer Anfragen (ob telefonisch oder per Kontaktformular) zu überarbeiten, sodass sichergestellt wird, dass jede Anfrage zum Status einer Bestellung oder zum Termine einer Installation, automatisch bei dem richtigen Ansprechpartner landet und nicht hier bei uns im Hause eine unnötige Runde dreht, was zu einer Verzögerung Ihrer Anfrage führen könnte.

@JB_Sullivan
Wie mir die Kollegen aus der Tourenplanung weitergegeben haben, sollten Sie in der Zwischenzeit auch einen Terminvorschlag zur Installation erhalten haben?

Beste Grüße
Simon Traschinsky