Wieso werden meine Ertragsdaten der Solaranlage negativ dargestellt?


#1

Seit einiger Zeit werden meine Ertragsdaten sowohl auf der App, als auch hier auf dem Portal (von dem ich bisher noch nicht einmal wusste, dass es das gibt) negativ dargestellt? Faktisch bedeutet das, dass meine Solarpanele Strom aus dem Netz ziehen, Licht erzeugen und dieses direkt in die Sonne zurücksendet. Ich bitte um Erklärung. Ich habe das Problem schon an Discovergy gemeldet, aber ausser einer Ticketnummer bekam ich keine weitere Antwort und es erfolgte auch keine weitere Reaktion seitens Discovergy. Ich hatte zwischenzeitlich schon die Verplombung des Smartmeters geöffnet und sowohl dessen Antenne entfernt, als auch den Zugang zu meinem Netzwerk unterbrochen. Da ich für den Betrieb des Smart Meters mein Netzwerk zur Verfügung stelle, erwarte ich im übrigen auch die Überlassung eines Data Security Sheet, in dem detailliert aufgeschlüsselt wird, wie und was über mein Netzwerk wohin übertragen wird oder von wo es etwas empfängt.


#2

Hallo Hartmut,
es handelt sich wohl um einen aktuellen Bug/Fehler im Dicovergy-Portal und betrifft wohl mehrere Zähler/Anlagen.
Wir von ComMetering haben unsere Kunde gestern darüber informiert: https://www.photovoltaikforum.com/thread/142277-aktuelle-darstellungsstörung-im-portal-von-commetering-bzw-discovergy/

Ich denke wir müssen uns bis nach Ostern mit einer Behebung gedulden.

Zum Glück ist unser Widget nicht davon betroffen und zeigt die richtigen Werte an.

sonnige Grüße


#3

Danke für eine Antwort. Was ist das Widget, was macht es und wo bekomme ich es?


#4

Das Widget ist ein AddOn für ComMetering-Kunden.
Weitere Details unter https://www.photovoltaikforum.com/thread/141863-commetering-signatur-widget/
sonnige Grüße


#5

Es mag jetzt zwar nörglerisch klingen, aber da ich ganz offensichtlich Discovergy Kunde bin, meine Kundendaten auf der Discovergy Website angezeigt bekomme und zudem noch ein Discovergy Smart Meter in meinem Zählerschrank hängt, erwarte ich, dass man mich hier über die Angebote von Discovergy informiert, wenn man schon keine Lust hat, oder es nicht für nötig hält, mich direkt zu kontaktieren und mich über aktuelle Fehler oder Fehlzustände zu informieren. Ich bin ich nicht gewillt, mich zusätzlich an ein weiteres, externes Forum verweisen zu lassen. Ist es eigentlich normal, dass man als Kunde Discovergy jede Serviceinformation einzeln aus der Nase ziehen muss? Nehmen wir mal an, Sie hätten meine Kundendaten noch nicht und würde von mir meine Kontaktdaten wissen wollen und ich antwortete Ihnen: “Schauen sie doch ins Telefonbuch oder googeln sie danach - abert schalten Sie ihren Adblocker aus, denn wir wollen ja alle an ihren Klicks verdienen…!” Wäre das normal für Sie?


#6

Alles Gut! Wollten nur helfen und das auch noch an einem verlängerten Wochenende!
Frohe Ostern!


#7

Emmm… wieso Antenne entfernt, wenn es an deinem I-Net hängt?
Dann läufts entweder über dein Netzwerk oder über GSM, im anderen Fall gehört die Antenne für die WM-Kommunikation mit dem Zähler und sollte dran bleiben…
Discovergy arbeitet aufgrund der aktuellen Sitation auch eingeschränkt, was am Anfang zu lesen ist…
Das entfernen der Plomben bedeutet Siegelbruch, das ist strafbar, is dir das bewußt?


#8

Ich schrieb oben von sowohl als auch. Dem Smartmeter wurde von mir nicht erlaubt, in welcher Form auch immer, sich wohin auch immer zu verbinden. Discovergy hält es offenbar nicht für notwendig, mich darüber in Kenntnis zu setzen, was auf welchem Weg irgendwohin übertragen wird. Und wenn sich das nicht bald ändert, werde ich dazu den Datenschutzbeauftragten befragen müssen, denn der wird dann hoffentlich in Erfahrung bringen, Was aus meinem Keller an irgendwelche Empfänger übertragen wird. Solange kann man mich zwecks Abrechnung mit dem EVU nach dem Zählerstand fragen, den ich dann selbstverständlich mitteilen werde. Ich wurde ja noch nicht einmal darüber informiert, was auf dem Zähler angezeigt wird. Das Meter war bis vor einiger Zeit ja noch gar nicht verplombt und ich habe bis heute auch keine Information darüber erhalten, ob das Ding überhaupt schon offiziell in Betrieb ist. Für mich ist aktuell das Solarlog wesentlich besser erklärt worden. Darauf kann ich intern direkt zugreifen und kann auf Anfrage die Erlaubnis für einen externen Zugriff erteilen.


#9

Oh, das tut mir leid, aber Sie haben ja prompt geantwortet. Ich weiß das schon zu schätzen. Da das Smartmeter ja nun schon seit dem 08.01.2020 in meinem Zählerschrank hängt und ich bis heute noch nicht darüber aufgeklärt wurde, was und in welche Richtung es Daten überträgt, habe ich meine Erwartungen auf ausreichende und zeitnahe Aufklärung schon deutlich heruntergeschraubt. Ich wäre schon “zufrieden” gewesen, wenn Sie erst in zwei Wochen, oder sogar in zwei Monaten geantwortet hätten. Wie auch immer, ich wünsche auch Ihnen sonnige Feiertage.


#10

Hier ist wohl einiges schief gelaufen?
Wer hat denn den Zählerwechsel beauftragt?
Normalerweise erklärt der Monteur schon, warum eine Internetanbindung notwendig ist, was auf dem Zähler zu sehen ist… ohne I-Net erübrigt sich auch das Smartmeter.
Wenn das Smartmeter vorher nicht veplombt war und mittendrin schon, war da nochmal jemand da oder wo kommen dann die Plomben her?
Auf das Smartmeter kann man nicht direkt zugreifen, da es kein Web-Interface hat im Gegensatz zum Solarlog. Das läuft dann über die App…
Gelegentlich kommt es auch vor, dass ein Stromanbieter den Wechsel beauftragt, weil die Discovergy-Smartmeter verwenden aber die Hintergründe bzw. Voraussetzungen dem Kunden nicht mitteilen…
Schöne Feiertage!


#11

In der Tat läuft einiges neben der Spur, um es diplomatisch auszudrücken.
Zur Beleuchtung der Hintergründe vielleicht einmal die chronologischen Abläufe:

Im Dezember letzten Jahres haben wir das Angebot für eine PV Anlage der Firma Enpal angenommen. Die Anlage wurde geplant, und am 07.01.2020 aufs Dach gebaut. Am 08.01.2020 wurde das Smartmeter eingebaut und seit dem ist die Anlage bis zum 20.03.2020 unverplombt in Betrieb gewesen.

Seit dem 18.02.2020 allerdings ist die Darstellung der Ertragsdaten auf meiner App. verändert worden, so dass die ins Netz eingespeiste Leistung negativ dargestellt wird und ich auch kein Vertrauen mehr in die mir angezeigten Daten hatte.

Mehrere Telefonate und Mails an Enpal und Discovergy bezüglich des Fehlers und weiterer Hangeforderter Hintergrundinformationen hatten die erste und einzige Antwort von Discovergy zur Folge. Der Wortlaut der Discovergy Mail vom 12.03.2020: “Hallo, vielen Dank für Ihre Anfrage (Ticket#8167285) . Wir bearbeiten diese so schnell wie möglich.”

Zwischenzeitlich hatte ich, Enpal ja schon darauf hingewiesen, dass ich die Anlage komplett von meiner IT Infrastruktur abklemmen und jeden weitere Übertragung (auch Funk) verhindern werde. Daraufhin hat sich ein freundlicher Enpal IT Mitarbeiter mit mir in Verbindung gesetzt und wir haben gemeinsam zumindest das Solarlog wieder in Betrieb genommen und er hat mir die Komponenten und auch die Einrichtung des Solarlogs einleuchtend erklärt und näher gebracht. Was das Smartmeter angeht, konnte er mir leider nicht weiterhelfen, da das von Discovergy betreut werde.

Am 27.03.2020 wurde die Antenne wieder am Smartmeter angeschlossen und das Gerät erneut verplombt. Bei dieser Gelegenheit versuchte ich den Monteur über die auf dem Smartmeter abzulesenden Angaben auszufragen. Leider bin ich osteuropäischer Idiome nicht mächtig und verstand lediglich, dass er das nicht wisse, da die Anzeigen ja in Abständen wechseln. Er sei nur der Monteur. Seitdem versuche ich händeringend weitergehende Informationen zu erhalten - erfolglos.

Bezeichnend allerdings auch, dass ich von Enpal darauf hingewiesen wurde, dass es eine Discovergy Website gäbe, in der ich meine Ertragsdaten abrufen könne. Zusätzlich wundere ich mich auch darüber, dass plötzlich eine Firma Namens “ComMetering” im Spiel ist, von der ich im bisherigen Ablauf der Dinge noch nichts gehört habe und die offenbar inzwischen auch mit meinen Daten arbeiten, obwohl ich nur einen Vertrag mit Enpal/ezee und Discovergy habe - nicht aber mit ComMetering.

Da es nicht einmal möglich ist, ein Data Security Sheet oder wenigstens eine MAC Adresse des Smart Meters zu bekommen - von einer Erklärung dessen Anzeige ganz zu schweigen - dürfte deutlich werden, dass meine Frustrationsgrenze inzwischen weit überschritten ist.


#12

Hmmm… das Smartmeter an sich ist schnell erklärt.
Die Anzeigen wechseln ca alle 10 s durch.
Dabei ist die 1.8.0 der Bezug/Verbrauch, die 2.8.0 die Einspeisung/Lieferung der PV.
Dann leuchtet einmal das ganze Display wg Selbsttest.
Die L1 L2 L3 rechts oben ist die Phasenanzeige.


#13

Hallo Herr Feige,

ich danke Ihnen für Ihre Nachrichten bzw. Schilderung des Problems und bitte Sie um Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten.

Ein Mitarbeiter unseres Supports wird sich bei Ihnen schnellstmöglich melden. Ich hoffe auch, dass das Darstellungsproblem diese Woche behoben werden kann.

Viele Grüße und schönen Ostermontag,

Pablo Santiago (Discovergy GmbH)


#14

Die Firma commetering vertreibt Discovergy Zähler für ihre eigenen Kunden und sind sehr hilfsbereit (über das PV Forum und commetering bin ich bei Discovergy gelandet).
Da wir gerade Feiertage haben, waren sie so freundlich, den Sachstand bzgl der fehlerhaften Darstellung zu erklären, um zu helfen.
Das bedeutet nicht, dass sie irgendetwas mit Ihnen direkt zu tun haben, wir sitzen alle (Discovergy Kunden über welchen weiteren Anbieter auch immer) im selben Boot, bzgl. Der falschen Darstellung im Portal, die aber wohl nicht bei jedem auftritt.

Ein Handbuch, Datenblatt und detaillierte Schnittstellen Informationen für die smartmeter vermisse ich allerdings auch, aber eher aus dem Grund, dass ich die Daten gerne lokal abrufen möchte.

Ansonsten scheinen ihre Postings so detailliert, dass eine Analyse mit Wireshark im Bereich des möglichen liegt :wink:

Weiterhin frohe Ostern und viel Erfolg mit der Informationsbeschaffung
Jonas


#15

Hallo Herr Feige,

guten Abend. Unser Support konnte keinen Fehler in der Visualisierung Ihrer Messwerte feststellen.

Was Ihre andere Frage betrifft – welche Daten erhoben werden und wofür –, Ihr Smart Meter sendet ausschließlich Messwerte zur Visualisierung im Discovergy Portal und zur Übermittlung der abrechnungsrelevanten Verbrauchsdaten an Ihren Energieversorger.

Genauere Informationen zur Erhebung, Speicherung und Verarbeitung von persönlichen Daten für Kunden der Discovergy GmbH finden Sie unter folgendem Link: https://discovergy.com/privacy#kunden

Viele Grüße,
Pablo Santiago


#16

Hallo Herr Santiago,
wenn ihr Support keine Fehler in der Visualisierung der Messwerte feststellen konnte, wieso wurde dieser nicht vorhandene Fehler, der von mir bereits am 18.02. bemerkt wurde, am 12.03. mit einer Ticketnummer versehen und ein Fehler von der Firma ComMetering auf deren Website bekanntgegeben? Bestätigen Sie mir einfach die Korrektheit der Darstellung auf dem angefügten Screenshotausschnitt vom Montag. Sie sollten mir dann allerdings auch die Negativwerte versuchen, begreiflich zu machen.
Mit freundlichem Gruß


#17

Herzlichen Dank für die Information! Das hilft mir zumindest ersteinmal zu verstehen, was auf dem Display dargestellt wird. Ich frage mich nur, weshalb diese Hinweise nicht in einer Informationsbroschüre den Kunden beim Einbau und der Inbetriebnahme des Smartmeters an die Hand gegeben werden.


#18

Danke für die Information über die Firma Com Metering.
Bei dem Hinweis zum Datensniffen mittels Wireshark musst ich auch schmunzeln. Ich stelle mir vor, wenn ich beim Autokauf den Hersteller nach dem Spritverbrauch Frage und der mir antworten würde Probieren Sie´s doch einfach selber aus :slight_smile:


#19

Naja, grade beim Autokauf schaue ich schon auf die gefahrenen km und den getankten Sprit, das passte bisher nie zu den Hersteller Angaben :grimacing:
Aber das ist offtopic.

Discovergy ist eine junge Firma mit interessantem Konzept, in meinen Augen hoher Motivation und typischen (?) Problemen bei der Skalierung.

Dass Sie da anscheinend nicht ganz freiwillig und über einen unkommunikativen Reseller gelandet sind, tut mir wirklich leid. Ich hoffe durch die gute Kommunikation hier erlangen Sie die benötigten Informationen!


#20

Liebe ComMetering Kollegen,

guten Tag. Der Darstellungsfehler scheint behoben zu sein. Könntet Ihr bitte prüfen, ob das stimmt?

Viele Grüße und weiterhin einen schönen Tag,

Pablo Santiago