Zähler und Mobilfunkempfang


#1

Hallo,

mein Zähler ist unten im Keller und ich selber hab da mit der Telekom eher keinen Empfang. Jetzt könnte es ja sein, das andere Mobilfunkbetreiber da unten funktionieren. Wenn ich jetzt bestelle, wird der Installateur dann dafür sorgen, dass das Gerät sich ins Internet verbinden kann? Z.b. eine externe Antenne irgendwo rausführen? Oder geht es dann halt einfach nicht, wenn kein Mobilfunkempfang möglich ist?

Bis dann

Christian van der Leeden


#2

Nach etwas Recherche:

  • ich muss selber für den Mobilfunkempfang sorgen (oder sicherstellen)
  • mobilfunk service kostet nochmal 100 Euro pro Jahr

Das macht das ganze recht uninteressant:
Von 60 auf 100 Euro im Jahr und dann nochmals 100 Euro für Mobilfunkinternet? Und Powerline scheint laut https://discovergy.com/blog/datenanbindung-intelligenter-zaehler nicht mehr „supported“ zu sein.

Also würde mich der ganze Zähler 200 euro pro Jahr kosten? Soviel Enegie kann ich leider gar nicht sparen

Bis dann

Christian


#3

Emmm…laut Bestellvorgang kostet der Zähler 108,33 im Jahr mit Mobilfunk für normalen Haushalt.
(100€ Zähler und 8,33 Mobil) und einmal 130€ Inst
Es wird eine Multi-Roaming SIM verwendet, d.h. es ist funktioniert mit D1 und D2 (Telekom, Vodafone)
Viele Grüße


#4

Sorry, das stimmt, da hab ich mich verschaut! Der Internetanschluss war 8,33 pro Jahr und nicht pro Monat!

Danke für die Richtigstellung

Christian


#5

Hallo @next2you

wie Pedro eben auch schon so nett war zu erklären, vielen Dank dafür.

Noch ein kurzer Hinweis: Ihnen steht natürlich auch die Möglichkeit offen den Einsparzähler zu wählen, dann entfallen die 130€ der einmaligen Installationskosten. Dies funktioniert allerdings nur, wenn Sie dann zusätzlich eine Übertragung in Sekundenwerte wählen.

Beste Grüße
Simon Traschinsky


#6

[=“SimonTraschinskyDGY, post:5, topic:981”]
Einsparzähler
[/quote]

Hallo,

bin jetzt seit über 4 Monaten mit dem Thema Internet an den Stromzähler beschäftigt. Habe bereits Awattar (im Fix-Tarif) und habe ähnliche Schwierigkeiten wie die Mit-Foristen, hierzu unter WEG etc. auch mehrfach Kontakt im Forum. Da nur LAN unterstützt wird - kein WLAN ohne komplizierte Installation von Steckdosen in Gemeinschaftsräumen (PoE kann der Zähler mW nicht für einen AP - ist das Projekt leider seit 1.1.2020 durch die enorm gestiegenen Mobilfunkkosten, mangels ausreichendem EinsparPotential, wirtschaftlich uninteressant. Ein Elektro-/Hybridauto kann das ggf. wieder ändern.

Gibt es für die Anbindung zwischenzeitlich neue/bessere Erkenntnis?

LG, viel Gesundheit und schöne Feiertage