Bestellt und keine Reaktion


#1

Hallo,

habe auch vor einiger Zeit einen Stromzähler bestellt. Ich war skeptisch, da hier viele vom mangelhaften Service und schlechter Kommunikation sprechen.

Nun auch dasselbe bei mir - bestellt und nun habe ich keinerlei nachvollziehbaren Informationen.

Kam alles an? Läuft die Bestellung? Wie ist der Stand? Ist der Netzbetreiber informiert? Wann wird es ca. losgehen?

Bei Discovergy erhält man leider keinerlei Transparenz über den Vorgang.

Was nun?

Ich hoffe, dass bald mehr Mitbewerber auf den Markt kommen und Discovergy vielleicht einmal aufwacht.

Vielleicht kann jemand von Discovergy mir etwas Transparenz mitteilen?


#2

Hallo @columbo1979 und willkommen im Forum,

wenn ich Ihren Account richtig zuordnen konnte, standen wir auch per FB schon einmal kurz in Kontakt, richtig?

Wenn die Bestätigung an Sie ausgeblieben ist, möchte ich mich dafür entschuldigen. Ich habe kurz mit dem verantwortlichen Kollegen telefonieren können und dieser hat mir mitgeteilt, dass sich Ihre Bestellung bereits in der Disposition befindet - ergo der Termin für Ihre Installation geplant wird. Im nächsten Schritt werden Sie also disposeitig von uns kontaktiert, um mit Ihnen einen für Sie passenden Installationstermin zu finden.

Wir möchten den Prozess, gerade in den Schritten vor der Installation (“Wo steht meine Anmeldung”, etc.) für Neukunden auch transparenter gestalten, da wir verstehen können, dass dies für immer wieder für unnötige Unklarheit sorgt.

Beste Grüße
Simon, Discovergy


#3

Moin, genau. Das haben wir :wink:

Wann wird dieser denn ca. bei mir eingebaut? Ist die Stadtwerke vor Ort denn schon informiert? Findet also eine Anmeldung dort schon statt?

Etwas mehr Infos wären super :wink:

Gruß

P.S.: Es ist wirklich doof, dass man alles nachfragen muss - nur weil es kein transparentes System gibt
P.S.S.: Was passiert eigentlich, wenn ich discovergy wieder verlasse mit dem Zähler? Entstehen dabei kosten? Und jetzt habe ich nur einmalig die 100 Euro ankosten pro Jahr, richtig?


#4

Hallo @columbo1979,

zum Anstoß des Wechselprozesses gehört grundsätzlich die frühstmögliche Information an den zuständigen Netzbetreiber. Sobald unsere Disposition mit Ihnen einen Termin gefunden und vereinbart hat, wird der Wechselprozess final kommuniziert und von dem Netzbetreiber bestätigt. Die Tourenplanung und damit die Dauer bis zur Installation variiert dabei etwas, je nach Einzugsgebiet, der Durchschnitt liegt jedoch bei 8 Wochen.

Ausführliche Informationen zum Wechselprozess finden SIe auch hier bei uns im Blog:

Wenn Sie den Discovergy-Zähler nicht mehr nutzen wollen, tauscht Ihr grundzuständiger Messstellenbetreiber (meist der Netzbetreiber) diesen gegen einen eigenen Zähler wieder aus. Für Sie entstehen dabei keine Kosten. Die Jahreskosten hängen dabei mit der von Ihnen gewählten Datenübertragung zusammen, aber ja, der Preis kommt hin :wink: Und in der Jahresgebühr sind alle entsprechenden Aufwände enthalten, ergo die Messdienstleistungen, Messentgelte etc.

Beste Grüße
Simon, Discovergy


#5

Hallo,

danke für deine umfangreiche Antwort.

Nun soll nächste Woche der Zähler bei mir verbaut werden, allerdings habe ich immer noch von Discovergy keine Info, ob die Stadtwerke nun zugestimmt hat.

Laut Mail hat Discovergy vor 3 Wochen die Anfrage an die Stadtwerke gestellt - wieso kam bis jetzt noch nichts? Wartet Discovergy bis auf den letzten Tag, ohne weitere Nachfrage und sagt dann den Einbautermin bei mir ab, da es keine Antwort gab?!

Freue mich auf eine beruhigende Nachricht :wink:

Hoffe doch nicht,

Gruß


#6

Hallo @columbo1979,

danke für Ihre Rückfrage. Wenn Sie per E-Mail eine Terminbestätigung für die Installation Ihres Smart Meters bekommen haben, die ungefähr so lautet:

Sehr geehrte / r Frau / Herr Mustermann,

es ist soweit!

Am XX.0X.2021 um ca. XX:00 Uhr installieren wir Ihren neuen Smart Meter. Als Installationsadresse liegt uns vor

… dann war die Anmeldung beim Netzbetreiber erfolgreich und die Installation sollte wie geplant vorgenommen werden.

Viele Grüße
Pablo Santiago


#7

es heisst dort:

wir möchten Ihnen mitteilen, dass wir den Zählerwechsel für nachfolgenden Auftrag bei Ihrem Netzbetreiber angemeldet haben:

Herr xxxx
xxxx 8
24xxx Musterhausen

Zählernummer: 1/xxxxxxxxx

Voraussetzung für die Installation ist die fristgerechte Zustimmung des Netzbetreibers. Wir informieren Sie per E-Mail, sobald wir diese Zustimmung erhalten haben.

Also, dass dieser noch zustimmen muss und nichts von “es ist soweit” - die Mail kam vor 3 Wochen und nächste Woche steht der Termin an - was heißt es nun?


#8

Hi @columbo1979,

ok, danke für die Info. Das ist der Schrit vor der Terminbestätigung. Ich frage bei den Kollegen nach, wie der Stand der Anmeldung beim Netzbetreiber ist und ich melde mich hier an der Stelle bei Ihnen.

Viele Grüße und einen schönen Nachmittag
Pablo Santiago, Discovergy GmbH


#9

super, danke… weil so langsam wird die Zeit eng und möchte ungern, dass der Termin nun abgesagt wird :frowning:


#10

wann kann ich denn mit einer Antwort rechnen? Finde komisch, dass Discovergy auch nicht selbst mal bei den Stadtwerken nachfragt, wenn innerhalb 3 Wochen keine Antwort von denen kommt und nun nächste Woche dieser eingebaut werden soll…


#11

Hallo @columbus1979,

guten Tag. Ihre Installation steht noch für den 12.05 um 8:30, Ihr Netzbetreiber hat allerdings den Zählertausch nicht freigegeben bzw. genehmigt. Das kommt leider immer wieder vor, weil viele Netzbetreiber noch schwer mit der Einhaltung aller Wechselprozesse hin zu einem unabhängigen Messstellenbetreiber sich tun.

Die zuständigen Kollegen versuchen aktuell, mit Ihrem Netzbetreiber den Fall zu klären, damit Ihre Installation endgültig bestätigt werden kann. Ich halte Sie auf dem Laufenden.

Viele Grüße

Pablo Santiago, Discovergy GmbH


#12

:cry: habe es schon geahnt… dann hoffe ich weiterhin, dass alles klappt.

Wieso wurde es denn abgelehnt? Können da nun weitere Kosten auf mich zukommen?!


#13

Hallo @columbo1979

Der konkrete Grund kenne ich nicht, aber es ist leider sehr häufig, dass entweder keine Reaktion erhalten wird oder die Ablehnung ohne Grund erfolgt.

Die Verzögerung ist für Sie mit weiteren Kosten nicht verbunden, da müssen Sie sich keine Sorge machen. Und ich gehe davon aus, dass die Installation am Ende doch vorgenohmen werden kann. Es sind noch ein paar Tage bis zum 12.05.

Viele Grüße
Pablo Santiago, Discovergy GmbH


#14

Wenn es bis zum 12. nichts wird, sehe ich eigentlich auch kein Sinn darin, eine Verzögerung in Kauf zu nehmen - sondern würde es dann wahrscheinlich eher stornieren. Sollte es bis zu dem Datum nicht geklärt sein (also nach 4 Wochen!!!), wird es wahrscheinlich auch später nicht gelöst werden und dann ergibt es keinen Sinn weiterhin darauf zu warten.

Halten Sie mich bitte weiter auf dem laufenden.

Danke :wink:


#15

Eine Mail, dass der Zählertausch beim VNB angemeldet wird, habe ich nie erhalten.
Bin mal gespannt, ob das am Freitag klappt nach fast 13 Monaten :see_no_evil:

25.02.2020: Bestellung eingegangen
08.04.2021: Anmeldung beim Netzbetreiber
07.05.2021: Zählerinstallation


#16

dann berichte mal - bin gespannt - viel erfolg :wink:

Muss gestehen, dass ich nicht nachvollziehen kann, wie ein Termin binnen 4 Wochen (Anmeldung beim Netzbetreiber) nicht klar definiert werden kann. Auch wenn Discovergy keine Reaktion oder ähnliches vom Netzbetreiber bekommt, sollte man doch mehr hinterher sein und nicht auf den letzten Tag warten und sehe jetzt schon, wie es dann ein Tag vorher heißt: “sorry, wir haben leider kein ok bekommen und können es deshalb nicht verbauen.”…


#17

Hallo zusammen,
schön wäre natürlich auch, einmal rechtzeitig für die eigene Planung und dann aber auch
mit ein wenig Mitspracherecht bei der Terminfindung. Nicht alle Termine sind so einfach zu blockieren und manche gehen auch definitiv nicht.


#18

Eben kam eine Mail, dass es nun losgehen soll… hoffe, dass alles klappt danach auch funktioniert :wink:


#19

Sehr schön, das freut mich sehr!