INFO-PIN, nachträglich zu aWATTar


#1

Hallo,

gestern war der Monteur endlich da und hat innerhalb 10-15 Minuten Gesamtzeit den Zähler getauscht. (Bestellung am 30.05). Pünktlich war er ebenfalls.

Da einige hier im Forum schon nach der PIN (für den Zähler) gefragt haben, gibt es eine Möglichkeit zu übersenden? Ich fände es auch nämlich auch praktisch die aktuelle Wirkleistung direkt am Zähler abzulesen.

Des Weiteren habe ich eine Frage zu den Kosten. Diese betragen jährlich ja 100 Euro. Wie sieht es aus, wenn ich zu aWATTar wechseln würde. Werden die Kosten dann nur anteilig berechnet, oder ist das eine allgemeine Pauschale.
Ich weiß, dass man die Verträge getrennt lassen kann, allerdings würde ich der Einfachheit halber alles über aWATTar laufen lassen (ist sogar günstiger).

Es wäre nur blöd, wenn demnächst die Rechnung kommt und ich dann doch wechsel und dann nochmals 5+ Euro im Monat zusätzlich zahlen würde (zusätzlich zur Umstellungsgebühr).

Ist die Geräteerkennung automatisch aktiviert?

Ein bisschen Kritik:

wie viele schon angemerkt haben muss Discovergy unbedingt an der Kommunikation, v.a. mit dem Kunden, arbeiten. Die Mitarbeiter am Telefon haben keine Ahnung (hatte heute einmal wegen der PIN angerufen und damals einmal wegen einer E-Mail zur Terminbestätigung die fehlerhaft war - diese sollte gar nicht gesendet werden) Die Antwortzeiten per Mail dauern ewig und oftmals nur auf Nachfrage wird was in die Wege geleitet (oder auch nicht). In der IT scheint es auch einige Probleme zu geben, vor allem der Mailversand.
Als ich endlich die Mail mit dem Termin bekam, sollte ich diesen innerhalb von drei Tagen bestätigen. “Der Link ist nicht mehr gültig” - aber es scheint doch geklappt zu haben. Generell wirkt da alles ein wenig unprofessionell, wenn man bedenkt, dass es Discovergy wohl schon etwas länger gibt.

Freundliche Grüße


#2

@Peter: Schick mir per PN deine Zählernummer dann bekommst die PIN…
Ob die Anzeige dauerhaft da bleibt weiß ich jedoch nicht…


#3

Danke. Ich kann allerdings noch keine Nachrichten senden, oder ich bin zu doof das zu finden.

Das weiß ich auch nicht, ich würde es dann einfach ausprobieren


#4

Du zahlst halt die Monatliche Gebühr hier bei Discovergy und halt bei Awattar die 13,59€. Also zahlst du die Reguläre Gebühr bei Awattar. Was Awattar aber macht ist die 5,44€ also die Messstellen Betrieb Gebühr zu erlassen.

Da du aber die 8,33€ (100/12) bei Discovergy bezahlst kommt man “leider” etwas teurer wenn man Discovergy und Awattar getrennt lässt.

Bei mir geht es leider nicht anders wenn ich es mache da die Mobilfunk Option nicht bei Awattar funktioniert. Hatte vor paar Tagen mit Awattar geschrieben. LAN ist leider bei mir nicht möglich im Keller.

Das ist ein kleiner Grund warum ich Aktuell noch kein Discovergy Zähler habe da es getrennt etwas teurer ist.
Aber der Hauptgrund ist halt die 130€ Anschlusskosten was ich halt nicht gerechtfertigt finde und die 1500Kw im Jahr 2019 noch nicht erreicht habe. Ich weiß das ich es dieses Jahr erreiche aber muss halt bis Januar Warten bis die Abrechnung es auch belegt. Muss ggf. Manuel Ablesen Ende des Jahres da die ja bereits im November ablesen kommen und ich nicht weiß ob es bis dahin erreicht ist.


#5

Das ist jetzt aber ein interessantes Thema.

Der Zähler Direkt hat wie ich es rausgelesen habe ein Display aber das Display zeigt nichts an ?

Man kann aber mit einen Pin eine Anzeige Aktivieren ? Warum ist sowas durch ein Pin geschützt ?


#6

Die Kosten sind mir bewusst. Dass aWATTAr die MTB Gebühren erlässt ist ja auch richtig, da Discovergy ja MTB ist. Aber weil alles in allem bei aWATTar günstiger wäre und dann alles aus einer Hand ist. Die Vetragslaufzeit von 24 Monaten bleibt ja so oder so.

Die Frage ist wie sich das mit den Gebühren verhält, wenn ich JETZT zu aWATTar wechsel UND aWATTar den Messstellenbetrieb übernimmt. Wird Discovergy dann nur anteilig berechnet, oder bekomme ich was wieder, oder ist das so gar nicht möglich, da ich gerade erst den Vertrag mit Discovergy abgeschlossen habe. Es ergibt keinen Sinn, wenn ich zu aWATTar wechsle und dazu die Umstellungsgebühr bezahle und dann noch die kompletten Kosten von Discovergy, da kann ich das auch getrennt lassen.


#7

So Direkt weiß ich es aber auch nicht. Ich muss jedenfalls Discovergy sowie Awattar getrennt abschließen. Zumindest solang Awattar das mit der Mobilfunk Option sowie die Sekunden genaue Aktualisierung nicht anbietet.


#8

Als ich zu Awattar gewechselt bin war ich schon bei Discovergy. Awattar hat mich gefragt ob ich Discovergy „privat“ weiter zahlen will oder die den Vertrag übernehmen sollen.


#9

@Matze, hast du die Mobilfunk Option Aktiv und ggf. noch die Sekündliche Aktualisierung ?


#10

@Holyasgard per LAN und dadurch sekündlich.
Bin sehr zufrieden damit. :slightly_smiling_face:
Ich bezahle beides privat, falls Awattar mal die Grätsche macht kann ich einfach wechseln ohne da noch was ab zu klären.

Gruß


#11

@Matze, die Gebühr bei Awattar ist so teuer das ich mir nicht vorstellen kann das die die “Grätsche” machen.


#12

@Holyasgard In der Gebühr ist der Zähler auch schon mit drin. Dieses Jahr Jahr lag ich im Monat immer um die 24-26Cent die Kilowattstunde. Awattar schlüsselt das sehr gut auf.


#13

Ich weiß das der Zähler bereits enthalten ist in den Gebühren. Würde ich auch machen wollen aber geht so Direkt ja nicht bei mir.
Awattar bietet keine Zähler an mit Mobilfunk Option. (GSM oder wie es sich nennt)
Können die nicht berechnen irgendwie.


#14

Moin,
ich versuche ebenfalls seit fast 1 Monat diese PIN für die erweiterte Anzeige zu erhalten.
Wie funktioniert PM für Neuanmelder?

Gruß
Harald


#15

Hallo @Harald,

dein Fall ist in Bearbeitung!

Aktuell fehlt uns die PIN deines Zählers komplett und wir haben Schwierigkeiten dabei, diese vom Hersteller zu erhalten.

Wir halten dich auf dem Laufenden.

Viele Grüße

Philipp von Discovergy


#16

Hallo,
Wie und wo kann ich diese für meinen Zähler beantragen?

Danke im voraus


#17

Wenn dein Zähler von 2019 ist, kannst mir über PN deine Zählernummer schicken, ich kann versuchen die PIN herauszufinden.


#18

WTF, Mobilfunk ist keine Option. Bei dem Gateway 3.5 (wenn nicht auch schon bei Gateway 3.0) ist eine eMultiSIM mit an Board, also hast du quasi immer Mobilfunk dabei. Nur funktioniert darüber die Sekundengenaue Aktualisierung nicht. Ich vermute, weil das Traffic produziert, den du ja nicht selbst zahlst, sondern der Messstellenbetreiber.


#19

Wenn man die Mobilfunk Option hat, übernimmt zumindest Awattar nicht den Vertrag. Wurde mir so gesagt im Chat das es nicht unterstützt wird. Nur per LAN Anschluss.

Aber die würden halt die 5,44€ reduzieren sodass man halt am Ende dann nur 3€ drauf zahlt.

Finde es schade das Awattar das nicht unterstützt sobald man die Mobilfunk Option nutzt. Es geht bei mir nur mit der Mobilfunk Option und da wurde mir gesagt im Chat das es dann leider nicht über Awattar geht.


#20

Das ist korrekt. Mobilfunk ist aber weiterhin keine Option, sondern IMMER dabei. Nur muss man den Zähler bzw. das Gateway über LAN anschließen, weil nur darüber die 1 Sekunde Aktualisierungsrate und somit die genaue Berechnung im HOURLY Tarif von Awattar möglich ist.

Das Awattar das nicht unterstützt, ist nur eine logische Konsequenz: Wie gesagt, produziert die Anbindung über Mobilfunk und die eingebaute eMultiSIM vermutlich bei sekundengenauer Aktualisierung zu viel Datenverkehr (Traffic) und somit Kosten, so dass es nicht anders Möglich ist.
Das sind Kosten, die Discovergy nicht tragen will, aber für Awattar Voraussetzung ist, um dem Kunden den HOURLY Tarif anzubieten. Leider eine Zwickmühle.

PowerLAN oder einfach mal 'nen dicken Betonbohrer in die Hand nehmen und ein paar CAT7 Kabel legen, klappt bei dir nicht?