Infrarot Schnittstelle


#1

Hallo,

ich bin neu hier bei Discovergy. Aktuell habe ich einen Smartmeter mit Infrarot Schnittstelle, den ich in meiner KNX-Umgebung hier lokal auslesen kann. Nun hier meine Frage: hat der SmartMeter von Discovergy auch diese Schnittstelle und wenn ja, welche Parameter kann man auslesen?

Vielen Dank
Michael D.


#2

Ja, hat er, kann man bei Easymeter nachlesen…
Unidirektionale Info-Schnittstelle

Protokoll nach SML 1.04
Funktionalität nach FNN Lastenheft EDL V1.2

#3

Lieber Pedro,

könntest Du das bitte etwas ausführen? Hintergrund: Seit ich mich in das Thema SmartMeterGW eingelesen habe, rege ich mich auf… Ich bin beim SmartHome-System FHEM der Maintainer des OBIS-Moduls (“IR-Schnittstelle”), und natürlich wird alles mögliche bei mir daheim über den via D0/OBIS-Schnittstelle erfassten Solar-Überschuss des “moderne Messeinrichtungszähler” gesteuert.

Ich denke, es wäre deplatziert, hier über den Sinn der “Sicheren Lieferkette” von SmGWs zu diskutieren, und wie das Verhältnis von Kosten und Nutzen ist.

Wo mir der Kragen platzt, ist, wenn im Rahmen von TAF-14 bei den SmGWs ich als “Mehrwertdienst” (= gegen Geld?) meine ureigenen Daten, wie sie mir jetzt mit einer modernen Messeinrichtung auf der optischen Schnittstelle zur Verfügung stehen, mit einem zwanghaften Rollout zertifizierter SmGWs “zurückkaufen” darf.
Ich stolpere über Heise-Artikel wie “Wir haben jetzt - es muss ja zertifiziert sein - eine CD mit einem Linux-Betriebssystem geschaffen, was man booten kann, um sich dann auf dem PC live den Stromverbrauch anzeigen zu lassen” und denke mir “die Marketingabteilung der Sirius Cybernetics Corporation existiert real!” (Stichwort: Kultbuch “Anhalter durch die Galaxis” von Douglas Adams).

Was ich bisher verstanden habe: Das ursprüngliche Discovery-SMGW liefert im LAN sekundengenaue Werte. Das “offizielle, zertifizierte” SmGW von Discovergy in Kooperation mit Dr. Neuhaus liefert sie nicht.

Wenn wir uns nur darauf konzentrieren: Ich möchte als Nutzer meinen Stromverbrauch quasi sekundengenau und ohne minütlichen Versatz - zur Not über die Cloud - idealerweise aber lokal erhalten. Es ist mir egal, ob via LAN oder D0-Schnittstelle, oder wie auch immer: Wenn das nicht gegeben ist, wäre es für mich ein Rückschritt ggü. der modernen Messeinrichtung.

  • Werden die zertifizierten SmGW-Lösungen von Discovergy diese Option lokal oder über die Cloud / API bieten?
  • Bieten das alle SmGW-Lösungen - auch die der anderen Hersteller?

Viele Grüße, Georg


#4

Hallo Georg,

vielen Dank für Ihren Beitrag. Ja, in der Tat stellen die aktuelle iMSys mit 15-Minuten-Werten einen Rückschritt gegenüber den aktuellen DIcovergy Zähler mit dem Gateway-Meteroit dar.

Wir erwarten aus diesem Grund, dass unser eigenes Gateway direkt bei der Zertifizierung TAF14 (Hochfrequente Messwertbereitstellung für Mehrwertdienste) abbilden kann.

Viele Grüße und einen schönen Abend
Pablo Santiago, Discovergy GmbH


#5

Ganz herzlichen Dank für diesen Teil der Antwort - die hilft mir, sicher zu sein, im Internet zu SmGWs keinen Mist zu erzählen.
Sorry, wenn dann gleich eine Rückfrage kommt:

Ich habe bei meiner ggf. etwas stolperigen Suche noch nicht herausgefunden, wie TAF14 gedacht ist. Woher bekommt der Endanwender dann seine Daten? Via Internet vom MSB? Lokal auf der HAN-Seite? Optisch?
Natürlich würde ich mich auch über ein reines “Let me google this for you” freuen :slight_smile:


#6

Hallo @gvzdus,
kein Thema, ich freue mich, dass ich Ihnen weiterhelfen konnte. Zu Ihrer Frage: Sowohl als auch. Wenn auch noch nicht zertifiziert, bildet bereits unser Smart-Meter-Gateway Meteroit 3.5, als Vorversion der zertifizierten Hardware, TAF 14 ab, mit Datenübertragung entweder via HAN oder per Mobilfunkanbindung. Ist eine Übertragung via HAN nicht möglich, wie es etwa in der Regel der Fall in einem Mehrfamilienhaus ist, und gibt es keinen auszureichenden Mobilfunkempfang, dann wird der Einsatz intelligenter Zähler problematisch.

Viele Grüße und schönen Abend
Pablo Santiago, Discovergy GmbH