Verbrauch bei 3-phasiger Einspeisung


#1

Guten Morgen,
ich habe mir die Frage gestellt, wenn ich auf 3 Phasen Energie aus meiner PV-Anlage ins Netz einspeise und dabei auf einer Phase mehr Energie abrufe als Produziert wird, beziehe ich dann Energie aus dem Netz oder wird die Energie aus den anderen Phasen genutzt.

Bsp:
Einspeisung 3 x 2000 Watt also gesamt 6000 Watt
Verbrauch auf einer Phase 4000 Watt
Zähler gibt nun an das eine Phase 2000 Watt bezieht und die anderen beiden jeweils 2000 W einspeisen.

Also im Gesamten würden ja noch 2000 W übrig sein, aber wird diese Energie nun eingespeist oder irgendwie umgeleitet?

Grüße Ray


#3

Hallo @rayigen85,

vielen Dank für Ihre Nachricht. Unsere Support wird sich um Ihre Frage kümmert.

Viele Grüße und ein schönes Wochenende,

Pablo Santiago


#4

Zunächt freue ich mich, dass Ihr Wechselrichter ein dreiphasiges Gerät ist. Das ist keineswegs selbstverständlich. Ausgerechnet der bekannteste deutsche Hersteller verkauft einphasige Geräte. Ich halte das für einen Irrweg. Große Stromverbraucher sind bekanntlich auch dreiphasige Geräte. Die vielen einphasigen Verbraucher werden normalerweise in der Unterverteilung halbwegs gleichmäßig auf die drei Außenleiter verteilt.
Soweit ich die Stromzähler verstehe, berechnen sie die Summe der drei Außenleiter. Bilanziell speisen Sie 2 kW ein. Physikalisch beziehen Sie auf einem Außenleiter 2 kW, während die beiden anderen Außenleiter je 2 kW einspeisen.
Möglicherweise kann Ihr dreiphasiger Wechselrichter auch eine Schieflast liefern. Prinzipiell ist das bestimmt möglich. Die allermeisten Trafos, die 10 kV oder 20 kV auf 400 V transferieren, können 100 Prozent Schieflast auf der 400 V Seite in eine symmetrische Last auf der Mittelspannung umwandeln. Die Schaltung in den Trafos ist seit Jahrzehnten bekannt. Sie heißt “Zickzack-Schaltung”