Was wäre richtig?


#1

Hallo,
seit 2011 betreibe ich eine kleine Solaranlage mit 4,95 kwp Leistung. Unser Stromverbrauch liegt bei ca. 6500 kw im Jahr (große Familie und Homeoffice).
Mit der Solaranlage wurde ein Zweirichtungszähler EHZ361Z5 von Hager verbaut.
Der Zähler gehört der Westnetz GmbH.
Wollte ich nun euer Angebot nutzen, was käme dann im Bestellprozess in Frage?
Ein Zähleraustausch mit Smartmeter oder ein
Zähleraustausch über die Auswahl “Individuelle Lösung” und hier dann Zählertyp
Zweirichtungszähler?

Gruß Dieter


#2

Die Smartmeter sind immer Zwei-Richtungszähler.
Der Unterschied ist hier das es ein Steck-Zähler wird und keiner mit 3-Punkt Befestigung.


#3

Hallo DieterW,

vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Produkt. Das hängt davon ab, welche Visualisierung Sie haben möchten und was Sie mit einem Smart Metern vorhaben.

Mit unserem Paket für Energieerzeuger (Zweirichtungszähler und Produktionszähler) haben Sie einen vollständigen Überblick über Produktion, Bezug, Einspeisung und Eigenverbrauch, wie auf unserem Demo-Zähler PV-Zähler (Produktion und Einspeisung).

Über die Auswahl “Individuelle Lösung” -> Zweirichtungszähler bestellen Sie logischerweise nur einen Zweirichtungszähler und können lediglich Bezug und Einspeisung im Discovergy Portal beobachten.

Viele Grüße und eine gute Start in die Woche,
Pablo Santiag


#4

Vielen Dank für Ihre Antwort. Jetzt habe ich noch abschließende Fragen:

Ist in Ihrem Smartmeter ein HAN Port integriert?

Also ein Steckzähler und ein Zähler mit 3-Punkt-Befestigung sind aber beide Smartmeter?
Lediglich die Art der Befestigung macht hier den Unterschied?

Gruß Dieter


#5

Hallo @DieterW,

guten Morgen. Wie Sie dem Datenblatt unseres Smart Meter Gateways Meteroit 3.5 entnehmen können, verfügen unsere Smart Meter über eine HAN-Schnittstelle, und eben die Einbindung des Zählers per LAN ins Heimnetz zu ermöglichen.

Alle unsere Zähler sind „smart“, indem Sie – unabhängig vom Zählertyp – über ein Gateway verfügen, das die Messwerte überträgt und für Energietransparenz sorgt.

Je nachdem, welchen Zähler Sie haben, wird den einen oder anderen Zählertyp installiert. Ihr alter Ferraris Zähler wird in der Regel durch einen grünen Discovergy Zähler (3-Punkt-Befestigung) ersetzt; der Zweirichtungszähler durch einen eHZ-Stecktechnik-Zähler.

Es wäre sehr hilfreich, wenn Sie nach Ihrer Bestellung die Bilder Ihrer Zähler bzw. Zählerschränken an unseren Vertriebsinnendienst (vertrieb@discovergy.com) senden können, damit die Kollegen über Ihre aktuellen Zähler bzw. verfügbaren Platz im Zählerschrank im Bilde sind.

Viele Grüße, Pablo Santiago


#6

Hallo Pablo, Bilder hat er “unter was soll getauscht werden”…
Wenn der eHz auch gewechselt werden soll, wäre es sinnvoll den wieder auf 3-Punkt umzubauen, weil es Problematisch wird das Gateway für den eHz unterzubringen bei der alten Verteilung…


#7

Hallo @Pedro,

vielen Dank für den Hinweis. Aus Platzgründen sollten dann beide Zähler durch einen Discovergy 3-Punk-Befästigung Zähler ersetzt werden. Pedro hat langjährige Erfahrung als Elektroinstallateur für Discovergy und kennt sich mit unserer Messtechnik bestens aus.

@DieterW, gerne können Sie mir nach Ihrer Bestellung per private Nachricht hier im Forum Ihre Bestellnummer zusenden, damit ich diese Info in unser System als Hinweis für unsere Disposition und Monteure eintragen kann.

Viele Grüße,
Pablo Santiago, Discovergy GmbH


#8

Hallo @Pablo,
Hallo @Pedro,

vielen Dank für Eure Antworten. Leider komme ich erst jetzt dazu darauf zu reagieren.
Noch eine Info:
Mein Stromlieferant wird ab dem 01. Februar 2021 Tibber sein.
Wenn ich jetzt den alten Ferraris-Zähler durch Euch wechseln lasse, ist dann zwingend erforderlich auch den EHZ361Z5 tauschen zu lassen?
Die gesetzliche Vorgabe für den Einbau eines Smartmeters ab einem Verbrauch über 6000 kWh betrifft doch nur den Ferraris-Zähler.
Oder müssen beide Zähler ersetzt werden?
Hier hätte ich laufende Jahreskosten von € 100.-, kommt der Zweirichtungszähler dazu, wären es bereits € 200.-. Ich bin mir nicht sicher, ob sich das bei meiner kleinen Anlage mit 4,935 kW lohnt.
So wie ich Pedro verstanden habe, schlägt er vor, beide Zähler durch die “grünen” 3-Punkt-Versionen zu ersetzen.
Mit freundlichen Grüßen
Dieter


#9

Es bleibt natürlich dir überlassen, welchen Zähler du tauschen willst.
Es ist nicht zwingend notwendig, den eHz zu tauschen.
Du kannst auch nur einen tauschen lassen.

Den Umbau des eHz auf 3-Punkt habe ich deswegen Vorgeschlagen, weil für einen Smarten eHz Zähler ein abgesetztes Gateway (3.5 DIN) benötigt wird, dass man in deiner vollen Verteilung nicht unterbringen kann.

Dein eHz ist übrigens nicht ganz Smart, der zählt nur… für die Übertragung bräuchte der auch noch ein Gateway…


#10

Vielen Dank für Deine Antwort Pedro.
Aber,
@Pedro,
bei welchem von beiden Zählern bin ich denn zum Tausch verpflichtet?
Muss der Ferraris oder der EHZ getauscht werden (wegen dem Verbrauch über 6000 kWh)?

Falls beide getauscht werden, gibt es dann jeweils separate jährliche Abrechnungen?
(Die Kosten für den Kauf sowie die jährlichen Kosten beim Tausch des EHZ kann ich ja als Anlagenbetreiber als Betriebskosten geltend machen.)

Mit freundlichen Grüßen
Dieter


#11

Eigentlich muss jetzt von dir aus keiner getauscht werden.
Wenn es erfoderlich ist, dann meldet der MSB sich.
Der PV Zähler hat mit den 6.000kWh nix zu tun.
Du bist Volleinspeiser?
Du solltest einmal schauen, wie lange die Eichung von dem PV Zähler gültig ist, das ist noch ein Kunden-Zähler, für den bist du Verantwortlich.


#12

@Hallo Pedro,
@Hallo Pablo,
ich habe nun bei Discovergy beide Zähler als Discovergy 3-Punk-Befestigung Zähler als Ersatz für den alten Ferraris-Zähler und den alten EHU361Z5 bestellt.
Sobald ich die Bestellnummer erhalten habe, bis jetzt habe ich eine Bestellbestätigung per Mail, werde ich Ihnen gerne die Bestellnummer als PN schicken, falls Sie diese noch benötigen.
Bilder habe ich ja bereits hochgeladen (unter “was soll getauscht werden”).
Vielen Dank für Ihre hilfreichen und informativen Antworten
und noch eine schöne Woche.
Mit freundlichen Grüßen
Dieter Weidinger


#13

Hallo @DieterW,

vielen Dank für Ihre Bestellung. Diese ist korrekt bei uns eingagengen. Bei weiteren Fragen können Sie sich gerne jederzeit hier im Forum melden.

Viele Grüße,

Pablo Santiago, Discovergy GmbH


#14

Hallo Pablo,
meine beiden Smartmeter wurden gestern Abend vom Elektriker installiert und mit einem LAN-Label mit unserem Heimnetz verbunden.
Wie ist nun der weitere Ablauf? Der Elektriker meinte, Ihr würde mir eine Mail mit entsprechenden Hinweisen schicken. Also was muss ich noch tun, welche Apps gibt es wo zum Download.
Brauche ich von Euch noch Anmeldedaten? User-Name oder Passwort (welches ich dann wechseln muss)?
P.S.:
Falls an einem Smartmeter mal nicht beide Leuchtdioden gleichzeitig grün leuchten, z.B. die unter Diode bleibt dunkel, soll ich dann den Resetknopf drücken?
Mit freundlich Grüßen
Dieter


#15

Hallo Pedro,
eine Bitte habe ich vergessen. Könntest Du die Geräteerkennung und Marktpreisansicht aktivieren falls dies nicht automatisch passiert?
Vielen Dank
Dieter


#16

@DieterW
@PabloSantiagoDGY:
Das kann ich nicht, das kann Pablo oder Simon.
Viele Grüße


#17

ok.
Hallo Pablo,
eine Bitte habe ich vergessen. Könntest Du die Geräteerkennung und Marktpreisansicht aktivieren falls dies nicht automatisch passiert?
Vielen Dank
Dieter


#18

Hi @DieterW,

genau, diese Ehre gebührt meistens Pablo oder mir :wink:

Habe Sie für beides freigeschaltet, sollte Ihnen jetzt angezeigt werden.

Schönes Wochenende
Simon Traschinsky, Discovergy


#19

Vielen Dank und ein schönes Wochenende.
Dieter


#20

Hallo und guten Morgen,
nun habe ich doch noch eine Frage. Woran liegt es, dass ich keine Verbrauchswerte für meine erfassten Geräte angezeigt bekomme? Ich sehe bis heute leider nur den Hinweis “Werte für diesen Tag stehen aktuell noch nicht zur Verfügung”.
Habe ich bei der Erfassung der Geräte evtl. einen Fehler gemacht?
Viele Grüße
Dieter