Zähler sendet keine Daten mehr


#1

Mein Discovergy-2-Richtungs-Zähler sendet seit heute Morgen (ca. 8 Uhr) keine Daten mehr. Die Reset-Taste habe ich bereits betätigt, leider ohne Erfolg. Was nun?


#2

Hallo gerrarius_neuburg,

wenn ich das richtig gesehen habe, hat sich unser Support bereits mit Ihnen direkt in Verbindung gesetzt?

Beste Grüße
Simon Traschinsky


#3

Habe gerade eine automatische Mail von Discovery bekommen dass mein Zähler keine Daten mehr sendet. Internet war kurz unterbrochen, Ursache unbekannt, Fritzbox hat ein automatisches reset gemacht und läuft jetzt wieder. Am Zähler habe ich schon 3mal einen Reset gemacht, er ist im Gastnetz der Fritzbox zu sehen aber die untere der beiden Lämpchen blinkt. Was ist zu tun ?


#4

Ich hab nach 2 Stunden die Fritzbox nochmals neu gestartet und siehe da, die Verbindung steht wieder! Das dürfte aber so nicht passieren…und dass während einer Verbindungsunterbrechnung die erfassten Daten nicht zwischengespeichert werden und später hochgeladen werden, finde ich unannehmbar! Anscheinend sind sogar SD-Karten in diesen Zählern verbaut ?


#5

Willkommen im Club
[Stromzähler verliert Internetanbindung]

Es reicht, am Gateway die Reset-Taste zu Drücken… Dafür liegt bei mir im Zählschrank seit Monaten ein abgebrochenes Streichholz.

Aktuell hängt das Ding bei mir nicht an der Fritzbox, sondern direkt in der DMZ hinter einem Speedport Hybrid. Da läuft es zwar auch nicht mit 100% Verfügbarkeit, aber deutlich zuverlässiger.


#6

Ich will mich mal hier dranhängen und meinen Frust loswerden. Auch mein Zähler sendet seit dem 07.03.20 keine Daten mehr. Die Verbindung ins Home Netzwerk steht, leider bringt ein mehrfach versuchtes Drücken der Resettaste am Zähler ( 61228602 ) keine Veränderung ( grüne LED blinkt ). Frust habe ich nur, weil es eine Ticket Nr. gibt Ticket#8166358, sich aber leider bis heute der Support nicht gemeldet hat oder das Problem behoben wurde. Vielleicht kann sich ja mal jemand hier der Sache annehmen :wink:


#7

Hallo @harrymomsen,

vielen Dank für Ihre Nachricht und entschuldigen Sie bitte die Umstände.

Ich hacke beim Support nochmals nach. Sie werden sich bei Ihnen melden.

Herzliche Grüße und einen schönen Tag,

Pablo Santiago


#8

Na, dann will ich auch mal wieder - nachdem meine erste “funktioniert nicht mehr” Meldung “NUR” 1 Monat Bearbeitungszeit gebraucht hat, ist heute seit 13:16 Uhr wieder Tote Hose.

Ich denke mal eine Support Anfrage werde ich dieses mal nicht mehr stellen, denn mal ehrlich 4 Wochen Bearbeitungszeit um dann die Antwort zu bekommen, das alles funktioniert und man keinen Fehler feststellen kann, halte ich nicht für “sehr Kundenorientiert” - und kommt mir jetzt nicht mit der Corona Ausrede.

Also werde ich wieder meinen Schrank wegrücken und im Stundentakt den Reset Knopf drücken bis irgendwann wieder eine Verbindung zu Stande kommt.

Mein Fazit nach 6 Wochen trotz LAN Direktanschluss: - Bestell- und Installationsvorgang bei Discovergy extrem schleppend, Zuverlässigkeit der Datenübertragung: mangelhaft, Analyse der Geräteerkennung: stark Fehlerbehaftet.

Mit der Erkenntnis von heute, würde ich jedem der sich für Smartmeter interessiert raten, noch mindestens 2 Jahre zu warten, bis sich die Technische Umsetzung und die Infrastruktur bewährt haben.


#9

Da ich jetzt die Faxen Dicke habe immer meinen Schrank durch die Gegend zu wuchten wenn mal wieder der ach so Smarte Zähler nicht funktioniert, habe ich nun den Reset Knopf mit einem SwitchBot Smart gemacht.

Liebes Discovergy Team - die 25 € für den Switchbot dürft ihr mir gerne gutschreiben :wink:

Das Teil ist vielleicht auch eine ganz nette Idee, für Leute deren Zähler in einem Mehrfamilienhaus in einem Bereich verbaut wurde, wo nur die Hausverwaltung den Schlüssel für hat - solche Gebäude mit zentralem Technikraum wo alle Zähler hängen, soll es ja auch geben.

Hier das Video dazu.