Wie geht es weiter nach Bestellung ?


#41

Das ist doch alles verrückt. Am schlimmsten finde ich, dass man überhaupt keine Reaktion von Seiten Discovergy erhält. Da verstreicht Woche um Woche, Monat um Monat und man hört einfach nichts.

Und wenn man hier schreibt, erhält man die ewig gleichen Floskeln bzgl. Routenplanung, komplizierter Wechselprozess etc.

2 Wochen warte ich noch, dann werde ich den ganzen Krempel auch stornieren. Hoffnung habe ich keine.


#42

@tagiwara
Da kann ich dir nur zustimmen. Ein wenig mehr Planungssicherheit wie z.B. die ungefähre Wartezeit wäre schon nicht schlecht. Aber vermutlich hat man Angst, dass Kunden gar nicht erst bestellen, wenn man ihnen eine voraussichtliche Wartezeit von 1 Jahr nennt…

Die Begründung umweltfreundliche Routen (=kostengünstige) und COVID-19 sind doch schon lange nicht mehr glaubwürdig.


#43

dem schließe ich mich an


#44

Hallo zusammen,

vielen Dank für Eure Kommentare. Insgesamt habt Ihr natürlich recht und ich entschuldige mich im Namen von Discovergy für die lange Verzögerung. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, den Backlog abzuarbeiten und alle Installationen schnellstmöglich zu realisieren. Darüber hinaus habe ich – in einigen Fällen sogar mehrfach – Eure E-Mails-Adresse eingesammelt und an die verantwortlichen Kollegen weitergeleitet.

Viele Grüße und einen schönen Nachmittag,
Pablo Santiago, Discovergy GmbH


#45

Ich habe auch einen SmartMeter im Dezember ´20 bestellt und frage mich, warum man nicht offen und ehrlich den Kunden bei der Bestellung sagen kann, wie lange es dauert bzw. das es aufgrund der aktuellen Situation schwer vorhersagbar ist, wann der Zähler eingebaut wird.
Informationen sind so wichtig in der Kundenbetreuung! Und wenn es eine Mail ist, in der steht, dass es leider noch weitere 3 Monate dauert. Aber dann hängt der Kunde nicht in der Luft…
Ich rechne damit, dass mein Zähler nicht vor Weihnachten eingebaut ist, wenn das so weiter geht bei Discovergy…?!


#46

Ich warte auch schon 6 Monate. Beim 1. Termin hatte ich alle Server heruntergefahren und war zuhause - aber es kam niemand - auf Nachfragen hab ich 2 tage später die Antwort bekommen Techniker sei Krank - ok kann ja mal passieren - einen Anruf habe ich nicht erwartet aber eine Mail Wäre schon schön gewesen. Den ganzen Tag konnte nicht gearbeitet werden.
Beim 2. Termin Hatte der Techniker angeblich die falschen Zähler dabei. Das Auto des Technikers stand dann 3 Tage an einer Stelle im Feld bei uns in der Nähe…
Auf diverse Anfragen per Mail kamen immer Standardantworten, die die Fragen nicht beantworten haben.
Irgendwann kam dann eine Mail, dass jetzt auf einmal 260€ Einbaukosten fällig sind. Ich hatte dann um eine Stellungsnahme gebeten - diese steht bis aktuell noch aus.
Meine Anfrage ob der Zähler auch durch einen lokalen Elektriker getauscht werden kann wurde auch nie beantwortet.
In der Zwischenzeit wurde der Zähler auch schon Turnusmäßig durch den Netzbetreiber getauscht - Auch hier keine Antwort auf die Nachfrage ob der Netzbetreiber den Discovergy Zähler einbauen kann.


#47
  1. Der lokale Elektriker kann den Zähler nicht tauschen.
  2. Die Netzbetreiber verbauen grundsätzlich nur ihre eigenen Zähler, sonst würden sie sich selbst Konkurrenz machen…

#48

Hallo @staysafe ,

vielen Dank für Ihren Post und entschuldigen Sie bitte, dass Ihre Installation zwei Male abgebrochen werden musste. Ich werde Ihren Fall mit meinen Kollegen der Disposition besprechen, so dass Ihre Installation erneut zum nächstmöglichen Termin geplant wird.

Zur Klärung der unvorhergesehenen Installationskosten würde ich Sei bitten, sich per E-Mail an unseren Vertrieb (vertrieb@discovergy.com) zu wenden.

Viele Grüße, Pablo


#49

Ich bin über die Dinge was man hier so liest wirklich erschüttert! Auch ich habe am 10.Dezember meine Bestellung abgegeben! In der Email wird noch fett unterstrichen ca. 6 Wochen Installationsdauer, wobei ja 4 Wochen normal sein sollen! Hören von euch tut man absolut nichts, eure Geschäftspraktiken sind sehr mysteriös! Ihr solltet eure Angaben überdenken, denn diese entsprechen wohl absolut nicht der Realität!


#50

Ich schließe mich deinem Kommentar, besser BESCHWERDE, an


#51

Ich bin jetzt in Woche 17 nach Aufgabe meiner Bestellung.

Habe nach meiner letzten Beschwerde beim Kundenservice eine Mail bekommen in der steht: “Wir rechnen derzeit, dass wir Sie in KW 6-7 einplanen können und Sie dann Ihren Zähler installiert bekommen.”

Die 6 KW hat gestern begonnen, ich bin mal gespannt ob da was kommt… allein mir fehlt der Glaube.

Zumal sich bei meinem VNB immer noch niemand gemeldet hat zwecks Mitteilung, dass der Messstellenbetreiber gewechselt werden soll.

Wann diese ganze Farce mal zu einem Abschluss kommt, kann ich nicht sagen,w eil meine Glaskugel zur Inspektion weg ist.


#52

Ich schließe mich deinem Kommentar, besser BESCHWERDE, an


#53

Hallo zusammen,

wir bedauern sehr, dass es aufgrund des großen Auftragsvolumen der letzten Monate zu so langen Verzögerungen gekommen ist.

Ich habe (nochmals) Ihre E-Mails an die zuständigen Kollegen weitergeleitet, damit Ihre Installationen so schnell wie möglich realisiert werden können.

Wir arbeiten aktuell mit Hochdruck daran, alle Installation zu beschleunigen und unsere Installationskapazitäten zu erhöhen.

Viele Grüße und einen schönen Abend,
Pablo Santiago, Discovergy GmbH


Wie lange muss ich noch auf den Einbau des Smart Meter warten!
#54

Enge Freunde bestellten im Januar 2020 zwei Stück Messwandlerzähler. Damals lief bereits die Planung einer 30 kWp PV-Anlage. Bei dieser Größe sind zwei Messwandlerzähler Pflicht.
Die Inbetriebnahme verzögerte sich mehrfach. Als der Termin dann feststand, erklärte Discovergy, dass keine Zähler geliefert werden können. Also installierte der grundzuständige Messstellenbetreiber zwei Zähler. Das ist ausdrücklich eine Kulanzleistung. Eine erstes Terminangebot wurde ignoriert, da 1. nur ein Zähler geliefert werden sollte und 2. der kundenseitig gewünschte und bei Discovergy registrierte Elektriker nicht beauftragt wurde.
Das ist zweifellos kein 0815-Auftrag, dennoch sollte die Erledigung nicht zu lange dauern.
Die Verzögerungen liegen an dem großen Auftragsvolumen? Wenn ich mir überlege, dass Discovergy seit 2009 als unabhängiger Messstellenbetreiber agiert, dass das Webportal zur Anzeige und statistischen Auswertung Jahr für Jahr immer besser und umfangreicher wird, es ein einfach zu nutzendes API für die immer zahlreicher werdenden Freunde der Hausautomation gibt, sind neue Allzeitrekorde bei den Aufträgen eher erwartbar als überraschend. Vorausschauende Planung ist das geeignete Mittel in jeden guten Unternehmen in so einer, eigentlich sehr erfreulichen Situation. Es ist bedauerlich, dass Discovergy offensichtlich von dem eigenen Erfolg überrascht wurde.


#55

Hallo, jetzt sind es bald 4 Monare seit der Bestellung und immer noch kein Termin! Noch schlimmer, nicht mal eine Rückmeldung. Mir würde ja ja schon reichen wenn Sie mit offenen Karten spielen würden und mich informieren das es noch 4,6 oder 8 Wochen dauert. Ich überlege ernstgaft den Auftrag zu stornieren.


#56

Leider kein Einzelfall. Ich warte selber schon seit Oktober auf einen Termin. Bin zuletzt vertröstet worden auf Mitte Februar, aber auch da scheint nix zu passieren. Werden das ganze auch in Kürze beenden und den Auftrag stornieren.

Ich finde den Beitrag von Energiespezi über dir sehr passend. Glaube auch, dass einiges in den Strukturen der Firma nicht stimmt. Ich kann mir aber auch nicht vorstellen, dass die Auftragslage sooo gigantisch ist, das Discovergy an die Grenze des Möglichen gekommen ist. Denn seien wir mal ehrlich: Dieser ganze Smart Meter Unfug ist ja eigentlich nur was für uns Männer um den Spieltrieb zu befriedigen. Brauchen tut es keiner und Sinn machen die Dinger auch keinen.


#57

Hallo Tagiwara, wenn ich im Februar keine Rückmeldung bekomme werde ich den Auftrag auch stornieren. Deine Anmerkung „braucht man nicht“ stimmt si nicht ganz. Ich bin Stromkunde bei Tibber, die bieten eine Abrechnung auf Stundenbasis an. Man kann also seine Verbraucher zeitlich so steuern, das man von günstigen Strompreise profitiert. Dazu braucht man so einen Smartmeter.


#58

Das Problem ist das man mit dem Steckdosen Schalten auf Bastellösung angewiesen ist.
Ich habe keine Ahnung wo das Problem darin besteht zumindest Schaltbare Messsteckdosen anzubieten die mit dem Smart Meter gekoppelt sind.

Zurzeit ist es mit IOBroker realisierbar was aber doch Bastelei benötigt. Die Strompreise werden aber auch mit dem vorhandenen Plugin von IOBroker meines Wissens nicht abgerufen.

Selbst wenn muss man kompliziert irgendwelche Verknüpfungen realisieren usw… Einfach per App oder Webinterface wäre wohl zu einfach und kann man den Benutzer wohl nicht zumuten es Benutzerfreundlich zu gestalten.

Davon ab habe ich eine Mail an Vertrieb@discovergy.com geschickt und es wurde auch ein Ticket eröffnet. Aber bisher kam keine Reaktion seit 8 Tagen ^^.
Ticket#81134839

Naja, es gibt halt vieles was man verbessern könnte. Aber es scheint sich innerhalb der DiscoverGY Firma nicht großartig jemand zu interessieren. Die Mods hier im Forum können da nichts dafür.


#59

Hallo Holyasgard, Ja, da könnte man noch viel mehr machen. Ich benutze es aber haupsächlich und mein E-Auto während den günstigen Strompreise zu laden. Das mit Tibber ganz automatisch und funktioniert prima. Man steckt das Auto an und Tibber stoppt nach ein paar Minuten die Ladung und startet sie wieder wenn der Strom am günstigsten ist. man muss nur sagen zur welcher Uhrzeit die Kiste voll sein soll. Nur momentan habe ich nichts davon weil ich diesen Smartmeter noch nicht habe :frowning_face:


#60

@pierrotb
Also ist Tibber sowas wie Awattar?
Nur das Sie eine Ladesäule/Wallbox anbieten ?
Auch Monatlich kündbar ?

Also wenn Discovergy noch länger brauch um mein Ticket zu beantworten werde ich meine Bestellung auch Stornieren. Auch wenn die Anfrage nicht Erfolgreich ist.
Dann taugt der Service nichts wenn die Ewigkeiten brauchen um alleine auf eine Mail zu Antworten und wenn das Ticket am Ende doch nicht Erfolgreich ist, dann ist es halt anders als hier zugesagt am Ende und dann werde ich auch Stornieren.

Mehr als Warten kann man halt nicht.